Safer Fräsen

Walter Xpress liefert VHM-Sonderfräser mit Safe-Lock™ Schnittstelle

1722

Um die Prozesssicherheit bei der Hochleistungsbearbeitung zu verbessern, greifen immer mehr Anwender auf die HAIMER Safe-Lock™ Schnittstelle zurück. Diese Spannlösung verleiht dem Werkzeug einen bombenfesten Halt. Zur Nutzung sind Werkzeuge mit speziellen Spiralnuten notwendig. Walter liefert ab sofort auf Wunsch sämtliche VHM-Fräsertypen in der entsprechenden Safe-Lock™ Ausführung.

 

Der Walter Xpress Service liefert VHM-Fräser mit speziellen Nuten für die HAIMER Safe-Lock™ Schnittstelle.

Kontakt:

www.walter-tools.com

Bei der Hochleistungszerspanung unter hohen Drehzahlen und Auszugskräften neigen die Werkzeuge zum Mikrokriechen. Herkömmliche Spannfutter sind nicht in der Lage, diesen Effekt zu unterbinden, auch nicht bei höchsten Spannkräften. Anders die Safe-Lock™ Schnittstelle. Mitnehmerelemente sorgen zusätzlich zum Reibungsschluss im Futter für eine formschlüssige Verbindung. Dafür werden spezielle Spiralnuten in den Werkzeugschaft geschliffen. Die VHM-Fräser der Kompetenzmarke Walter Prototyp sind ab sofort als Sonderausführungen mit entsprechenden Safe-Lock™ Nuten über den Walter Xpress Service lieferbar. Dieser Service wurde für ein definiertes Spektrum von Sonderwerkzeugen ins Leben gerufen, die Lieferzeiten betragen maximal zwei Wochen.

Indem die Safe-Lock™ Schnittstelle das Mikrokriechen unterbindet, profitiert der Anwender von maximalen Schnittdaten und kann damit die höchstmögliche Wirtschaftlichkeit ausschöpfen, die Werkzeug und Maschine bieten. Das gilt sowohl für Schrupp- wie auch für Schlichtbearbeitungen. Ein sicherer Halt führt außerdem zu maximalen Standzeiten und ermöglicht für das Werkstück höchste Genauigkeiten. Schäden an Werkzeug und Werkstück aufgrund von Mikrokriechvorgängen sind nicht mehr zu erwarten. Daher eignet sich die Schnittstelle vor allem für hochgenaue, teure Werkstücke, wie sie beispielsweise in der Luft- und Raumfahrt, in der Energietechnik, im Werkzeug- und Formenbau oder bestimmten Bereichen des allgemeinen Maschinenbaus an der Tagesordnung sind.