Erfolgreiche Jahresbilanz von Seco Tools

- Seco Tools meldet für das vierte Quartal sowie für das Gesamtjahr 2011 weiteres Wachstum. - Neue Produktionsstätte für die Hartmetallfertigung in Fagersta/Schweden fertiggestellt.

1779

Der schwedische Werkzeugkonzern Seco Toolsfür das vierte Quartal und Gesamtjahr 2011 weist der an der Stockholmer Börse notierte Konzern folgende Ergebnisse aus:

Lars Bergström – Vorstandsvorsitzender Seco Tools AB

Der Umsatz des schwedischen Werkzeugkonzerns Seco Tools stieg im vierten Quartal 2011 um 19 % bei festem Wechselkursen und 17 % in schwedischer Krone auf 1.850 Mio SEK (210 Mio €). Der Umsatz für das Gesamtjahr 2011 stieg um 27 % bei festen Wechselkursen auf 7.043 Mio SEK (800 Mio €). Zusätzlich vermeldet das Unternehmen die Fertigstellung einer neuen Hartmetallproduktionstätte in Fagersta/Schweden.

Lars Bergström, Vorstandsvorsitzender der Seco Tools AB: „Die Nachfrage im vierten Quartal blieb stark und der Umsatz für das Gesamtjahr belief sich auf  über 7 Milliarden SEK/800 Mio €. Alle Seco Märkte verzeichneten kontinuierliche Steigerungen. Das stärkste Wachstum zeigte sich in den NAFTA-Staaten, gefolgt von Osteuropa“.

 

Im letzten Quartal wurde eine neue Hartmetallproduktion in Fagersta fertiggestellt, deren Inbetriebnahme sukzessive in den nächsten Monaten erfolgt. Die Gesamtinvestitionen für die komplette Fertigungsstätte liegen bei ca. 140 Mio SEK (15,8 Mio €). Diese Investition erhöht die Produktionskapazitäten der Seco Gruppe und ermöglicht eine weitere Verbesserung der Produktqualität und Steigerung der Produktivität. Mit der Investition baut setzt Seco Tools seine Kapazitäten mit modernster Fertigungstechnologie weiter aus.

Ausführlicher Jahresbericht 2011 der Seco Tools AB unter www.secotools.com

Lars Bergström – Vorstandsvorsitzender Seco Tools AB präsentiert eine erfolgreiche Jahresbilanz 2011