Hausausstellung bei DMG im Zeichen der Kooperation

  Traditionell zur Hausausstellung bei Deckel-Maho in Pfronten informierten die Kooperationspartner DMG und Mori Seiki zur aktuellen Situation

2148
 
Blicken optimistisch in die Zukunft: v.l. Christian Thönes und Dr. Rüdiger Kapitza von Gildemeister sowie Dr. Masahiko Mori und Ralf Riedermann von Mori Seiki..
 

Impressionen von der Hausausstellung in Pfronten

Seit 2009 bauen die beiden Maschinenbauer DMG und Mori Seiki deren Zusammenarbeit unter dem Motto „Kooperation der Weltmarktführer“ weiter aus. Die Vertriebs- und Service-Kooperation wurde weltweit sukzessive erweitert.

Nach der Gründung der DMG/Mori Seiki Deutschland in 2011 wurde zum 01.01.2012 eine Europa-Gesellschaft mit Sitz in Dübendorf (Schweiz) gegründet. Die Anteile liegen zu ca. 60% bei DMG und ca. 40% bei Mori Seiki. Die für den gemeinsamen Vertrieb und Service zuständige Gesellschaft verfügt über 26 Technologiezentren und 748 Mitarbeiter (ohne Deutschland). Der deutsche Markt wird auch weiterhin von der deutschen Gesellschaft betreut.

Zufrieden mit 2011 – Optimistisch für 2012

Beide Unternehmen blicken auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Gildemeister-Konzern prognostiziert für 2011 einen Umsatz von 1,6 Mrd. Euro. Rund 1,4 Mrd. Euro Umsatz erwartet Mori Seiki für das vergangene Geschäftsjahr.

Nach Schätzung des VDW wird der weltweite Werkzeugmaschinenverbrauch in 2012 ein Volumen von ca. 53,9 Mrd. Euro (52,6 Mrd. in 2011) erreichen. DMG/Mori Seiki beansprucht mit seinen Kooperationsmärkten einen Anteil von 55% (29,8 Mrd. Euro).

Der Start in das neue Geschäftsjahr scheint geglückt zu sein. Gildemeister vermeldet auf der Hausausstellung 2012 mit 530 verkauften Maschinen einen Auftragseingang von 163,4 Mio. Euro (Vorjahr: 107,7 Mio. €).

Hausausstellung bringt guten Jahresauftakt

Der Einladung zur Hausausstellung nach Pfronten kamen mehr als 5.000 Besucher nach. Neben 6 Neuheiten wurden den Fachbesuchern 63 Exponate der beiden Unternehmen präsentiert. Verschiedene Technologie-Seminare rundeten das Programm ab.

Bei den Neuheiten, auch gerne Weltpremieren genannt, stand auf der Veranstaltung das Horizontal-Bearbeitungszentrum NHX 4000 mit MAPPS und Siemens-Steuerung für die Turn & Mill Komplettbearbeitung im Fokus. Die Mori Seiki Entwicklung wird künftig als Kooperationsmaschine bei DMG in Pfronten produziert. Die Produktion der NHX 5000 soll noch im Laufe des Jahres aufgenommen werden.

 

Das neue Horizontal- Bearbeitungszentrum DMC 60 H mit Linearantrieb und Werkzeugmagazin stellte das Highlight der Hausmesse dar. Durch die Linearantriebe verspricht die Maschine 25% mehr Genauigkeit und Produktivität.

DMG und Mori Seiki wachsen weiter zusammen. Die Vertriebs- und Servicekooperation wurde und wird schnell ausgebaut und auch die wechselseitige Produktion wird durch die Werkzeugmaschinen-Multis vorangetrieben. Für die Zukunft planen die Unternehmen auch die Produktion von DMG-Maschinen bei Mori Seiki.

Übersicht DMG / MORI SEIKI:

 GILDEMEISTER MORI SEIKI

Gegründet 1870 mit Hauptsitz in Bielefeld

 Gegründet 1948 mit Haupsitz in Nagoja (J)

Vorstansvorsitzender: Dr. Rüdiger Kapitza

10 Produktions- und 76 Vertriebs- und Servicestandorte in 53 Ländern

Vorstansvorsitzender: Dr. Ing. Masahiko Mori

33 nationale und 67 weltweite Vertriebs- und Servicestandorte

6.032 Mitarbeiter

4.729 Mitarbeiter

Geschäftsjahr 2011: prognostizierter Umsatz von > 1,6 Mrd €

Geschäftsjahr 2011: prognostizierter Umsatz von > 1,4 Mrd €

Kontakt:

www.dmgmoriseiki.com

www.gildemeister.com

www.moriseiki.de

FDZT