»pomDiaCheck« für hochpräzise Durchmesserermittlung

ZOLLER hat die »pom« Serie für prozessorientiertes Messen entwickelt und aktuell um Messgeräte wie das »pomDiaCheck« für hochpräzise Durchmesserermittlung < 2µ erweitert.

1913
 »pomDiaCheck« mit bedien-freundlicher Software
Hochgenaue Rundlaufmessung von zwischen Spitzen gespannten Wellen.
Universelle Werkzeugaufnahme mit high-end Lasermessung
 
 

 

Mit dieser Entwicklung reagiert ZOLLER speziell auf die Anforderungen der Werkzeughersteller, welche nicht nur in immer höhere Dimensionen von Genauigkeiten vordringen, sondern diese auch garantieren und dazu rückführbar nachweisen müssen. Besonders bei Präzisions- Bohr oder Reibwerkzeugen „entsteht“ die Genauigkeit beim Rundschliff der Hartmetallrohlinge, und genau dort bewährt sich das ZOLLER »pomDiaCheck«.

Das neu entwickelte Messgerät wird fertigungsnah direkt an der CNC-Rundschleifmaschine eingesetzt. Die Hardware des »pomDiaCheck« ist entsprechend werkstatttauglich, die Software wie von ZOLLER gewohnt bedienfreundlich und ausschließlich auf das Wesentliche konzentriert. Dies macht die Bedienung für den Anwender einfach, sicher und schnell.

Mit dem Messgerät »pomDiaCheck« kann der Anwender auf Knopfdruck den Durchmesser an zylindrischen und geschliffenen Objekten <2µ genau vermessen. Dies ermöglicht die standardmäßig verfügbare CNC-Steuerung der Längsachse und der Autofokus der Hochgenauigkeitsspindel. Zusätzlich kann an zylindrischen Objekten deren Rundheit und an zylindrischen Werkzeugschneiden der Rundlauf gemessen werden. Ist schnelle und µ-genaue Durchmesserermittlung gefragt, ist »pomDiaCheck« eine Lösung. Dies sowohl für das Messen von Einzelwerkzeugen über das Spannen zwischen Spitzen, wie auch gleichzeitig für die Aufnahme von hochpräzisen Monoblockwerkzeugen durch kraftbetätigtes Spannen an der HSK-Schnittstelle.

Produktvideo auf Zerspanungstechnik.TV

Kontakt:

www.zoller.info