Neue Wendeschneidplatten-Baureihen von WIDIA

Die Wendeschneidplatten-Programme WIDIA M270™ und M370™ versprechen verbesserte Fräsleistung mit hohen Vorschüben

2547

Erfolgreiches Fräsen mit hohem Vorschub zeichnet sich durch hohe Vorschübe pro Zahn bei geringen Schnitttiefen aus. Das Ergebnis: Größere Zerspanungsraten und eine höhere Produktivität. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fräsbearbeitungen entstehen beim Fräsen mit hohem Vorschub geringere radiale Schnittkräfte. Damit bietet sich diese Bearbeitungsart besonders für Schruppbearbeitungen, zum Kopierfräsen, Profilfräsen und für weitere Anwendungen an, die ein hohes Zeitspanvolumen und längere Standwege erfordern.

WIDIA™ bietet jetzt zwei neue Wendeschneidplatten-Baureihen an, die speziell für ein erfolgreiches Fräsen mit hohen Vorschüben entwickelt wurden: M270™ und M370™.

Die WIDIA M270 Wendeschneidplatten basieren auf der WIDIA-Hanita™ X-Feed™-Geometrie. „Diese Schneidengeometrie ist eine praxiserprobte erfolgreiche Lösung für Fräsbearbeitungen mit hohem Vorschub in einem großen Werkstoffanwendungsbereich“, so Juan Seculi, Global Product Manager für Wendeschneidplatten-Fräser bei Kennametal.

Drei Sorten sind verfügbar: TN2505™ mit einer hervorragenden Verschleißfestigkeit für Werkstoffen mit Festigkeiten bis 60 HRc, TN6540™ mit einer erhöhten Zähigkeit und TN6525™ mit einer Kombination aus Zähigkeit und Verschleißfestigkeit für die Trockenbearbeitung von Stahl.

Die Fräswerkzeuge besitzen zwei Anlageflächen in V-förmigen Plattensitzen und garantieren damit eine sichere und stabile Klemmung sowie eine präzise Positionierung der Wendeschneidplatte. Dies wiederum gewährleistet eine höhere Zerspanungsleistung und längere Standzeiten.

Die WIDIA M370™-Baureihe für hohe Vorschübe bietet mit seinem doppelseitigen Wendeschneidplatten- Konzept modernste Fräs-Technologie mit hervorragender Leistung und Zuverlässigkeit bei der Bearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl und Gusseisen. Das doppelseitige Wendeschneidplatten-Konzept mit sechs Schneidkanten pro Wendeschneidplatte ist für  Produktivitätssteigerungen mittels hoher Vorschubraten ausgelegt und bietet eine hervorragende Bearbeitungssicherheit, ein optimales Zeitspanungsvolumen und niedrige Kosten pro Schneidkante.

„Die M370 Wendeschneidplatten bieten eine MH-Geometrie mit der Stabilität einer Wendeschneidplatte ohne Spanformgeometrie aber mit niedrigen Schnittkräften, sowie eine MM-Geometrie speziell für die Bearbeitung von rostfreiem Stahl oder für Optimierungen, die geringere Schnittkräfte erfordern“, so Seculi. „Auch beim Einsatz mit konventionellen Schnittdaten bietet die M370 Serie längere Werkzeugstandzeiten und ein sehr gutes Bearbeitungsverhalten.“

Die Baureihen M270 und M370 sind sowohl in Zoll- als auch in metrischen Abmessungen verfügbar.

Bild: WIDIA™ M370™ Wendeschneidplatten-Fräser

Kontakt:

www.widia.com