Haas Europe eröffnet erstes HTEC in Niedersachsen

Haas Automation setzt den Ausbau seines HTEC (Haas Technical Education Centre) Programms in ganz Europa fort und feiert die Eröffnung der ersten mit Maschinen von Haas ausgestatteten, modernen Bildungseinrichtung im norddeutschen Bundesland Niedersachen.

3510

CNC-Drehzentrum Haas ST-10 sowie eine Haas Mini Mill Fräsmaschine

Von rechts nach links: Roland Lebioda – Tobias Dahnke – Frauke Keck-Pergner – Alain Reynvoet

 

 

Das am 06. September 2011 seiner Bestimmung übergebene neue HTEC besitzt ein CNC-Drehzentrum Haas ST-10 sowie eine Haas Mini Mill Fräsmaschine und befindet sich in den BBS Berufsbildenden Schulen Goslar-Baßgeige/Seesen in Goslar, etwa 60 km südöstlich von Hannover.

„Wer die Zukunft vorhersagen will, sollte damit beginnen, sie zu gestalten.“ So beschreibt Frauke Keck-Pergner, Schulleiterin der BBS Goslar, die Bedeutung der neuen Partnerschaft zwischen dem Bildungswesen und der Industrie, die mit Haas Automation und dem lokalen Haas Factory Outlet (HFO) ARO-tec aufgebaut wurde. „Dieses HTEC ist ein wichtiger Schritt zum Abbau des Mangels an Fachkräften im Harz“, betont sie. „Sowohl für die Schule als auch für die Region stellt diese Eröffnung ein Meilenstein in der Ausbildung von qualifizierten CNC-Spezialisten dar.“

Otto Markus Brinkmann sagte als Vertreter des Metalltechnik-Bereiches der BBS, dass die Bildungseinrichtung die Aufgabe hat, junge Menschen so auszubilden, dass sie die Anforderungen erfüllen können, die sowohl ihre berufliche Laufbahn als auch ihr Leben an sie stellen.  „Mit einem HTEC an unserer Schule können wir dieser Aufgabe besser gerecht werden“, erklärte er. „Unsere Schüler und Auszubildenden haben nun die Chance, sich mit allen Schritten eines Fertigungsprojektes, vom ersten Konzept bis zum fertigen Produkt, vertraut zu machen.“

Die Fertigungsbranche stellt einen großen Teil der Wirtschaftskraft von Niedersachsen. „Volkswagen hat beispielsweise fünf Produktionswerke innerhalb der Grenzen dieses Bundeslandes, wobei Luft- und Raumfahrt, Schiffbau und Stahlerzeugung ebenfalls eine wichtige Rolle spielen”, meinte Roland Lebioda, Geschäftsführer von ARO-tec. „Dieses HTEC legt den Grundstein für, so hoffen wir, zahlreiche fruchtbare Kontakte zwischen den BBS und diesen Kunden von Haas.“

Tobias Dahnke, der Klassenlehrer des Metalltechnik-Teams, sieht die Vorteile, die das wachsende HTEC-Netzwerk bietet. „Wir werden uns jetzt bemühen, an Austauschprogrammen mit anderen HTECs in ganz Europa teilzunehmen, so dass unsere Auszubildenden erweiterte technische und kommunikative Fertigkeiten vermittelt erhalten, die eine ideale Grundalge für eine international Laufbahn bieten.“

Alain Reynvoet, Geschäftsführer von Haas Automation Europe, unterstrich, dass die Mitarbeiter der BBS während der sechsmonatigen HTEC-Zertifizierung ihren Enthusiasmus und ihr Engagement für die Auszubildenden und deren Berufschancen deutlich unter Beweis gestellt hätten. „Die BBS Goslar-Baßgeige/Seesen sind ein herausragendes Modell für die CNC-Abteilungen anderer Schulen in Deutschland und darüber hinaus”, schloss er.

Kontakt:

www.HaasCNC.com