Sondermaschine von MAZAK zur Ventilherstellung

Die neue ORBITEC 20 von Yamazaki Mazak, eine Spezialmaschine zur Herstellung von Ventilen, feierte ihren Einstand auf der diesjährigen EMO.

2032

Diese in der US-amerikanischen Mazak-Fertigungsstätte in Kentucky gebaute Werkzeugmaschine wurde speziell für Zulieferer der Energiewirtschaft entwickelt. Sie zeichnet sich durch hohe Fertigungseffizienz und Präzision aus und erzielt eine ausgezeichnete Oberflächengüte.

Mazak ORBITEC 20: Sondermaschine für die Herstellung von Ventilen, speziell für Zulieferer der Energiewirtschaft

Mit der ORBITEC 20 können die unterschiedlichsten Ventilmerkmale durch spezielle Arbeitsprozesse bearbeitet werden. Dies umfasst die Planbearbeitung von Flanschen, das Aufbohren von Kegelbohrungen, das Stirnfräsen, das Schaftfräsen, das Gewindeschneiden, das Nutenschneiden an Innenflächen, die Konkavbearbeitung und das phonographische Schlichten – Arbeitsprozesse, die alle in einer einzigen Aufspannung ausgeführt werden.

Somit können Ventilhersteller mit der ORBITEC 20 ihre Rüstzeiten erheblich verkürzen und ihre Produktivität steigern. Sie erhalten ein kosteneffektives und innovatives Ventil-Fertigungszentrum, mit dem sich mehr als 75% aller Ventilanwendungen in einer Aufspannung und mit großer Toleranzhaltigkeit realisieren lassen.

Mit ihren besonderen Merkmalen kann die neue Maschine Präzisionsteile aus Messing oder Stahllegierungen bearbeiten. Ein Alleinstellungsmerkmal der ORBITEC 20 ist der Plandrehkopf, der hohe Oberflächengüte, Geschwindigkeit und Genauigkeit garantiert und dabei durch unübertroffene Langlebigkeit und Zuverlässigkeit besticht.

Die Achsenverfahrwege sind an der neuen Maschine mit 280 mm auf der X-Achse, 600 mm auf U- und V-Achse sowie 1.230 auf der Z-Achse großzügig bemessen.  Die X-Achse kann mit einer Vorschubgeschwindigkeit von max. 15 m/min verfahren werden, während der Drehzahlbereich der C-Achse von 35 bis 600 min-1 reicht.

Die ORBITEC 20 ist zusätzlich mit einem NC-Positioniertisch mit einer Palettengröße von 630 mm × 630 mm und einer max. Tragfähigkeit von 1.500 kg ausgestattet. Zudem ist sie mit einer Werkzeugspeicherkapazität von 60 Werkzeugen ausgelegt.

Als Option wird ein 2fach Palettenwechsler angeboten, der die Anbindung der ORBITEC 20 an Mazak-Bearbeitungszentren mittels des Mazak PALLETECH-Systems ermöglicht. Auf diese Weise können dann Dreh- und Fräsfunktionen gleichermaßen genutzt werden.

Kontakt:

www.mazak.de