Mehr Produktivität beim Bohren

Neue Beyond™-Wendeschneidplatten für das Kennametal DFS™-System

2171
 
Beyond™-Wendeschneidplatten für die DFS™- Bohrer von Kennametal.

Die innovative Beyond™-Plattform für Hochleistungswerkzeuge von Kennametal hat weltweit hervorragende Kundenbewertungen erhalten. Jetzt stellt das Unternehmen die ersten Beyond-Wendeschneidplatten für die Bohrungsbearbeitung vor. Drei neue Sorten sind verfügbar: KCPK10™, KCU25™ und KCU40™.

Das Produktprogramm umfasst die SPPX/SPGX Drill Fix Außen-Wendeschneidplatten (DFS™), die in HP-, FP- und MD-Geometrien erhältlich sind. Die DFS-Wendeschneidplattenbohrer werden in einem Durchmesserbereich von 24,0–55,0 mm angeboten.

Die DFS-Plattform für Wendeschneidplattenbohrer von Kennametal kombiniert die Wirtschaftlichkeit einer quadratischen Wendeschneidplatte mit vier Schneidkanten im äußeren Plattensitz mit der hervorragenden Zentriereigenschaft und dem hohen Vorschubpotenzial einer DFT Trigon-Wendeschneidplatte.

Der DFS Wendeschneidplattenbohrer kann für nahezu alle normalen Bohrungstiefen in einem großen Werkstoffanwendungsbereich auf CNC-Drehmaschinen bzw. Bearbeitungszentren eingesetzt werden.

Mit bis zu 20 % oder mehr Zeitspanungsvolumen (MRR) und vergleichbaren  Standzeiten von Standard-Wendeschneidplatten bietet die Sorte KCPK10 eine hervorragende Verschleiß- und Kolkverschleißfestigkeit bei der Bearbeitung von Stählen und Gusseisen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten.

Mit einem bis zu 20 % höherem Zeitspanungsvolumen und einer 30 % höheren Standzeit ist die Sorte KCU25 die erste Wahl für die zuverlässige Bearbeitung von Stählen, rostfreien Stählen und Gusseisen mit hohen Schnittgeschwindigkeiten und Vorschüben.

Mit einer PVD-Multilayer-Beschichtung (TiN-TiAlN) und einem zähen Substrat bietet die Sorte KCU40 eine Verdoppelung der Standzeiten von üblichen Standard-Wendeschneidplatten bei vergleichbaren Zeitspanungsvolumen. Diese Sorte ist für unterbrochenene Schnitte hervorragend geeignet und ermöglicht, dank einer hohen Verschleißfestigkeit, lange Standzeiten.

„Wir bieten drei neue Beyond-Sorten für Bohrungsbearbeitungen von Stählen, rostfreien Stählen und Gusseisen an, die hervorragende Ergebnisse unter hochstabilen Bedingungen und hohen Schnittgeschwindigkeiten, sowie bei komplizierteren, labilen Bearbeitungsbedingungen liefern“, so Thilo Müller, Senior Product Manager. „Mit den neuen Beyond-Wendeschneidplatten mit vier hochproduktiven, leistungsstarken Schneidkanten ermöglichen die DFS Bohrer. höhere Schnittgeschwindigkeiten und, aufgrund des stabileren Anlagebereichs im Trägerwerkzeugkörper zwischen den beiden Innen- und Außen-Wendeschneidplatten, höhere Vorschubraten als mit vergleichbaren Wettbewerbswerkzeugen, die ausschließlich mit quadratischen Wendeschneidplatten arbeiten.“

„Es wäre wirklich einfacher gewesen, innen und außen jeweils nur eine quadratische Wendeschneidplatte zu verwenden“, so Müller weiter. „Doch durch den Einsatz einer trigonalen Innen-Wendeschneidplatte erhalten wir einen größeren und stabileren Anlagebereich zwischen den beiden Wendeschneidplatten. So ist das Werkzeug auch erheblich stabiler als bei der ausschließlichen Verwendung von quadratischen Wendeschneidplatten. Dieser Vorteil ermöglicht höhere Vorschübe sowie optimierte Spankammern für eine bessere Spanabführung. Damit erreichen die Anwender eine höhere Bohrungsqualität bei größerem Zeitspanungsvolumen  –  ein echter Wettbewerbsvorteil.“

Kontakt:

www.kennametal.com