DMG/Mori Seiki Kooperation auf der EMO bestätigt

Gildemeister mit höchstem Messe-Auftragseingang in der Unternehmensgeschichte

1707

Mit einem Auftragseingang von 207,6 Mio € und 847 verkauften Maschinen zieht Gildemeister eine positive Bilanz aus der EMO 2011, die in Hannover zu Ende ging. Diese bedeutende Messe für Werkzeugmaschinen war für Gildemeister nach eigenen Angaben die erfolgreichste EMO aller Zeiten mit dem höchsten Messe-Auftragseingang in der Unternehmensgeschichte.

Als größter Aussteller präsentierten sich DMG und Mori Seiki erstmals auf der EMO gemeinsam in einer eigenen Halle. Rund 140.000 internationale Fachbesucher informierten sich über das komplette Produktspektrum zukunftsweisender Zerspanungstechnologien. Die Gildemeister energy solutions präsentierten zudem live, wie Unternehmen einen Teil ihres Energiebedarfs mit Solar- und Windtechnologie selbst erzeugen und sogar speichern können.

Als Ergebnis der EMO 2011 vermeldet Gildemeister 847 verkaufte Maschinen im Wert von 207,6 Mio €. Dies entsricht dem höchsten Messe-Auftragseingang in der Unternehmensgeschichte. Zudem konnten 5.746 neue Bedarfsfälle ausgelöst werden, die die Basis für einen erfolgreichen Auftragseingang in den nächsten Monaten bilden.

Die auf der EMO erteilten Aufträge bekräftigen die anhaltend gute Werkzeugmaschinennachfrage. Die Zahlen zum dritten Quartal 2011 werden durch Gildemeister am 27. Oktober veröffentlicht.