StarragHeckerts Lösung für lange Titan-Integralbauteile

Mit dem horizontale Bearbeitungszentrum BTP 5000/6000 stößt der schweizer Maschinenbauer in neue Dimensionen vor.

2235
 
Mit dem horizontalen 5-Achs-Simultanbearbeitungszentrum, der größten bisher gebauten Werkzeugmaschine von StarragHeckert, lassen sich Titan-Integralbauteile mit einer Maximallänge von 5000 mm und einem maximalen Querschnitt von 600 mm mal 2000 mm bearbeiten.

Statt Motorspindel: Für hohes Spanvolumen sorgt der Zwei-Achs-Schwenkkopf mit Getriebespindel, die in der Titanzerspanung heute Stand der Technik ist.

Titan ist dank des Trends zu Carbonfaser-Kunststoffen (CFK) im Flugzeugbau als Werkstoff für tragende Teile im Vormarsch, weil es wegen der Korrosionsgefahr Aluminium ersetzt. So kommt es beispielsweise im neuen Airbus A350 im Vergleich zum A330 fast zu einer Verdreifachung des Titananteils auf 14 Gewichtsprozente. Das führt im Flugzeugbau auch zu einer deutlichen Zunahme von extrem langen, knapp fünf Meter langen Integralbauteilen aus Titan.

Das horizontale Fünf-Achs-Simultan-Bearbeitungszentrum BTP 5000/6000 wurde für die Bearbeitung solcher Teile entwickelt. Die drei Buchstaben stehen für ‚Big Titanium Profiler‘ und die Zahlen für die Länge der X-Achse (5000 bis 6000 mm). Bei dem Bearbeitungszentrum (Masse: 200 Tonnen) handelt es sich um das größte und schwerste Produkt, das die Schweizer bislang entwickelt und gebaut haben.

Mit dem Neuling lassen sich Titan-Integralbauteile mit einer Maximallänge von 5000 mm und einem maximalen Querschnitt von 600 mm mal 2000 mm bearbeiten. Titanbearbeitung steht und fällt mit der Steifigkeit der Bauelemente: Entsprechend massiv ist die Maschinenstruktur ausgelegt, dimensioniert und optimiert wurde der Maschinenaufbau mit Hilfe der Finite Element Methode. Zwei Kugelrollspindeln mit hochdynamischen Servomotoren lassen die Schwergewichte auf stickslip-freien Rollen-Umlaufsystemen gleiten. Walter Hagspiel, Produktmanager für Zentren: „Die Duplex-Anordnung der Antriebe bringt uns die notwendige hohe Steifigkeit und leitet die für die Titan-Zerspanung unabdingbar hohen Vorschubkräfte symmetrisch zu den Reibungs- und Massenschwerpunkten in die Schlitten ein.“

Für hohes Spanvolumen sorgt der Zwei-Achs-Schwenkkopf mit Getriebespindel – DSH® Double Swivel Head – (S1-Dauerbetrieb: 37 kW-Antrieb, maximales Drehmoment 940 Nm, maximale Drehzahl 8000 min-1). Dr. Frank Brinken, Präsident und CEO: „Dieses bewährte, kontinuierlich weiterentwickelte Antriebskonzept ist beim Schruppen wie beim Schlichten hoch produktiv und hat sich im Vergleich zur Motorspindel als absolut robust und zuverlässig erwiesen.“ StarragHeckert liefert die BTP 5000/6000 wahlweise mit einem oder mit zwei Fräsköpfen. Der Zweispindler (Abstand zwischen den Köpfen: 650 mm) eignet sich zum parallelen Bearbeiten von zwei maximal 4500 mm langen Bauteilen mit jeweils 500 mm mal 500 mm Maximalquerschnittfläche.

Kontakt:

www.starragheckert.com