EMO 2011: The next generation of EXAPT CAD/CAM

Die Aachener EXAPT Systemtechnik GmbH stellt auf der diesjährigen EMO die neueste Generation der EXAPT CAD/CAM-Lösung vor.

2595
 
 
 Bilder: EXAPT in einer integrierten Fertigung

Den Besucher erwarten neue und noch effektivere Lösungen für die NC-Planung und für das Produktionsdaten-/Toolmanagement. Ein wichtiges Merkmal ist die modulare und skalierbare Ausbaumöglichkeit. Diese beginnt beim 2D- oder 3D-CAD/CAM-System, geht über das integrierte Toolmanagement bis hin zur webbasiertem Werkstattkommunikation. Letztere bietet dem Anwender neue State-of-the-Art Techniken an, auf alle in der Produktionsdatenbank gespeicherten Daten mobil über beliebige browserfähige Endgeräte zuzugreifen.

Die NC-Planung wird durch die EXAPT-Technologien in den Bereichen Drehen, Bohren, Fräsen, u.a. auch für die Mehrseitenbearbeitung mit Aggregatwechsel und nicht zuletzt durch umfangreiche CAM-Strategien von 2D- über 3D- bis hin zu 5-Achs-Simultan- und Dreh-Fräs-Bearbeitung unterstützt. Dabei vermittelt die neue Benutzer-Oberfläche des EXAPT NC-Systems nicht nur ein modernes „look and feel“, sondern setzt auch Maßstäbe in der Menüführung. Mit der gesteigerten Ergonomie ist es möglich, schnell und effizient Fertigungsaufgaben in NC-Programme umzusetzen.

Eine effektive Simulation mit integrierter Maschinenumfelddarstellung und Kollisionskontrolle bereits in der NC-Planung macht in vielen Fällen eine nachgeschaltete Simulation mit Spezialsystemen überflüssig.

Die integrierte Kollisionsvermeidung unterstützt den Bediener schon während der NC-Planung. Die kontinuierliche Rohteilaktualisierung sorgt dafür, dass der Programmierer nie den Überblick bei der Zerspanungsplanung verliert.

Zusätzlich gewährleistet die neue EXAPT Werkstattkommunikation EXAPTfks mit der erweiterten DNC-Technologie eine umfassende Datenversorgung der NC-Maschinen. Diese ermöglicht einen direkten Datenabgleich von Zustandsdaten zwischen CNC-Maschinen und der Werkzeugeinsatzplanung. Der Anwender dieser Lösungsangebote erhält somit eine höhere Wertschöpfung und Sicherheit in der gesamten CAD/CAM-Prozesskette. Unnötige Schnittstellen zwischen mehreren heterogenen Systemen werden durch die Nutzung eines einheitlichen und leistungsfähigen Produktionsdatenmanagements vermieden.

Im Bereich des EXAPT Tooldatenmanagements kann der Anwender jetzt ganz einfach Werkzeugkomponenten als 3D-Objekte automatisch und parametrisch generieren, darstellen und zu Komplettwerkzeugen zusammenfügen.

Die Möglichkeiten der Softwarelösungen in der Fertigung, sei es im alternativen oder ergänzenden Einsatzverbund, werden live am Werkstattterminal gezeigt. Mit den Partnern, dem Anbieter für Werkzeugausgabeautomaten Achterberg sowie dem Einstell- und Messgeräte-Spezialisten Zoller, wird der perfekte Kommunikationsverbund demonstriert. Mobile Anwendungen für die Werkstatt runden das Produktportfolio ab.

Somit kann EXAPT als All-in-One-System für eine innovative NC-Planung, Toolmanagement und Fertigungskommunikation in einem integrierten Datenverbund bezeichnet werden.

Den Besucher erwartet also eine Vielfalt an neuen Lösungen zur Steigerung der Produktivität in der mechanischen Fertigung. Nicht zuletzt durch die Nutzung des 64-bit Betriebssystems Windows 7 erhöhen die EXAPT-Lösungen die Performance in der Produktionsvorbereitung, so dass der Anspruch EXAPT – The next generation of CAD/CAM Wirklichkeit wird.

EMO Halle 25, Stand J06

Kontakt:

www.exapt.de