Neue Axialrollköpfe für lange Gewinde

WAGNER® Werkzeugsysteme präsentiert eine neue Generation innengesteuerter Axialrollköpfe auf der EMO 2011

2307

Die WAGNER® Werkzeugsysteme Müller GmbH, ein Hersteller von Gewindewerkzeugen, stellt auf der EMO 2011 die neuen, innengesteuerten Axialrollköpfe RR16, RR22 und RR42 vor.

Diese ergänzen die bisherige Produktpalette von WAGNER®- Gewinderollköpfen um drei neue Modelle, die für den Einsatz auf Rundtaktmaschinen, Transferstraßen und anderen Sondermaschinen konzipiert sind.

Mario Giacobbe, Vertriebsleiter bei WAGNER, erläutert: „Die innengesteuerten Axialrollköpfe RR16, RR22 und RR42 bieten den Anwendern diverse wesentliche Vorteile, wie die kompakte Baugröße durch die interne, Zugstangenbetätigte Bauweise. Sie erlauben die Bearbeitung von langen Gewinden und verfügen über eine einfache Steuerung, die sicheres, störungsfreies Schließen gewährleistet. Zudem sind die Axialrollköpfe selbstöffnend für berührungsfreien Rücklauf und ist kein Stoppen der Werkzeugspindel erforderlich. Neben dem Gewinderollen können damit weitere Umformarbeiten wie Rändeln, Sicken einrollen und Glätten ausgeführt werden. Voraussetzung dafür ist eine Arbeitsspindel mit Planzug (Zugstange).“

Die Gewinderollköpfe von WAGNER® Werkzeugsysteme sind axial arbeitende Präzisionswerkzeuge, die maßhaltige Gewinde höchster Oberflächengüte für größte Belastungen fertigen. Ihre exakte Produktion ‚Made in Pliezhausen’ und der Einsatz von Werkstoffen, die für die besonderen Anforderungen der spanlosen Umformtechnik ausgelegt sind, lassen hohe Rollgeschwindigkeiten zu.

Die auswechselbaren Rollenhalter ermöglichen einen großen Arbeitsbereich für jede Baugröße bei Durchmesser und Gewindeart. Sie lassen sich schnell und einfach auswechseln. Die Gewinderollen tragen die Steigung des zu rollenden Gewindes und sind für verschiedene Gewindedurchmesser einsetzbar. Der Werkstoff und die Fertigung der Gewinderollen bestimmen die wirtschaftliche Gewindeherstellung.

Gewinderollköpfe von WAGNER® Werkzeugsysteme sind im Übrigen sowohl in stillstehender wie auch in umlaufender Bauart erhältlich.


Vorteile:

– WAGNER® -Gewinderollwerkzeuge erzielen hohe Standzeiten der Rollen.

– Es fallen sehr wenig Ersatzteilkosten an, denn WAGNER® -Gewinderollwerkzeuge sind äußerst robust und auf Langlebigkeit ausgelegt. Jede einzelne Komponente erfüllt höchste Ansprüche an Stabilität und Steifigkeit.

– Die Maßhaltigkeit von gerollten Gewinden (auch bei Werkstoffen über 1.000 N/mm² Zugfestigkeit) ist immer gesichert, denn bei den WAGNER® -Gewinderollwerkzeugen stützen sich die Rollenhalter im geschlossenen Kurvenring ab. Sie nehmen die beim Kaltumformen auftretenden Kräfte auf.

„Wir freuen uns darauf, die neuen, innengesteuerten Axialrollköpfe in Hannover unserer Zielgruppe vorzustellen. Denn die EMO bietet die perfekte Plattform zur Präsentation unserer Gewindewerkzeuge,“ betont Mario Giacobbe.

Die Wurzeln der WAGNER® Werkzeugsysteme Müller GmbH mit Sitz im baden-württembergischen Pliezhausen reichen bis ins Jahr 1888 zurück, als der Gründer Gustav Wagner mit der Produktion selbst konstruierter Maschinen begann. Heute gehört WAGNER® Werkzeugsysteme als innovativer Hersteller von Gewindeschneidköpfen, Gewinderollköpfen, Seitenrollwerkzeugen, Mehrschneiden-Drehköpfen und angetriebenen Werkzeugen zur MÜLLER-Gruppe.

Kontakt:

www.wagner-werkzeug.de