HerkulesGroup kauft die UNION Werkzeugmaschinen GmbH

Mit dem Erwerb des Maschinenbauers aus Chemniz realisiert die HerkulesGroup die geplante strategische Erweiterung ihres Produktportfolios.

2898

UNION, ein Hersteller von Horizontal-Bohr- und Fräsmaschinen, ist mit 170 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in der Region Chemnitz und einer der ältesten Werkzeugmaschinenhersteller Deutschlands. Die von UNION gefertigten, hochpräzisen Horizontal-Bohrwerke erweitern das vorhandene Produktportfolio der HerkulesGroup in idealer Weise. Diese Werkzeugmaschinen bedienen den nahezu identischen Kunden- und Anwenderstamm, wie die von WaldrichSiegen produzierten Fräsmaschinen.

„Die Produktprogramme und das spezifische Know-How der verschiedenen Unternehmen der HerkulesGroup erweitern und komplettieren das Leistungsangebot für unsere Kunden“, so Christoph Thoma, geschäftsführender Gesellschafter der HerkulesGroup. Weitere strategische Vorteile entstehen durch die starke Präsenz der Unternehmensgruppe in allen Wachstumsmärkten. „Zukünftig können wir unsere Verkaufsstrukturen Union zur Verfügung stellen. Gleichzeitig bietet die große Wertschöpfungstiefe verbunden mit dem wachsenden Fertigungsvolumen Beschaffungs¬vorteile. Insgesamt eröffnet das hervorragende Wachstums¬perspektiven für alle Firmen der Gruppe“, ergänzt Christoph Thoma.

Die Unternehmen der HerkulesGroup fertigen an mehreren Produktionsstandorten in Deutschland, den USA, China und Indien Großwerkzeugmaschinen für die Bereiche Schleifen, Drehen, Texturieren und Fräsen. Die um UNION erweiterte Unternehmensgruppe beschäftigt zukünftig weltweit über 1.800 Mitarbeiter.

Kontakt:

www.union-machines.com

www.herkules-group.de