Wendeplattenbohrer von klein bis riesig

Walter komplettiert Programm der Xtra•tec® Insert Drill Vollbohrer

2988

Der Erfolg der Xtra•tec® Insert Drill Vollbohrer veranlasste Walter zu einer weiteren Programmergänzung. Ab sofort steht der große Durchmesserbereich 13.5 mm bis 120 mm lückenlos zur Verfügung und das für Bohrungstiefen bis 5xD. Die Ausführungen über 59 mm realisiert der Tübinger Werkzeugspezialist durch eine Kassettenlösung.

Die Programmerweiterung der Xtra•tec® Insert Drill Bohrer (Typenbezeichnung B421x) betrifft beide Seiten des Durchmesserspektrums. Die kleinen Durchmesser reichen nun bis 13,5 mm statt wie bislang 16.5 mm. In dieser Größenordnung werden die Werkzeuge mit Innen- und Außenwendeplatte der Größe 1 bestückt. Die Erweiterung oberhalb 59 mm ist besonders umfangreich ausgefallen. In diesem Größenbereich bringt Walter den Insert Drill als Kassettenlösung auf den Markt. Der Anwender hat dadurch Kostenvorteile im Vergleich zu einer Lösung mit festen Plattensitzen. Walter liefert die Bohrer bis D=80 mm und 3xD Bohrungstiefe als Standardausführung, bis D=120 mm und 5xD Bohrungstiefe als Sonderausführung beziehungsweise im Semistandard über den Walter Xpress Service.

Eine kraftschlüssige Klemmung der Kassetten gewährleistet eine hohe Prozesssicherheit. Außerdem lässt sich an der äußeren Kassette der Bohrungsdurchmesser bis +0,6 mm feinjustieren. Die Zentrumskassette wird mit einem zähen PVD-beschichteten Tiger•tec®-Schneidstoff bestückt. Für die äußeren Kassetten stehen Schneidplatten aus verschiedenen Tiger•tec®-Sorten zur Auswahl, unter anderem auch mit Wiperschneiden. Abhängig vom Durchmesser enthalten die Außenkassetten entweder eine oder zwei Wendeplatten. Der Schaft der Bohrerkörper verfügt über eine modulare NCT-Schnittstelle. Dadurch ist der flexible Einsatz der Werkzeuge an jeder Maschinenspindel gewährleistet.

Die Kassettenausführungen bieten selbstverständlich die bekannten Vorteile ihrer Kollegen mit festen Plattensitzen: Bohren ins Volle, schräges Anbohren, Anbohren auf balligen Oberflächen sowie Brillenbohren. Die vierschneidigen Wendeplatten minimieren die Kosten je Schneidkante. Die Plattenpositionen gewährleisten ferner einen optimalen Kräfteausgleich. Die verwendete Torx-Plus-Schraube sorgt für ein höheres Spann- und Lösemoment sowie ein einfaches Handling. Hinzu kommen die bekannten Xtra•tec®-Merkmale wie weicher Schnitt, hohe Zerspanungsleistungen und eine universelle Verwendbarkeit für Guss- und Stahlwerkstoffe, rostfreie und schwer zerspanbare Materialien. Eine hartvernickelte Oberfläche schützt den Werkzeugkörper vor Verschleiß.

Kontakt:

www.walter-tools.com