Neues Kompetenzzentrum bei Seco Tools

Mit einem Festakt wurde die Inbetriebnahme des neuen Kompetenzzentrums des schwedischen Werkzeugherstellers Seco Tools in Erkrath gefeiert.

1890

In einem feierlichen Rahmen wurde am 28.01.2011 die neue deutsche Firmenzentrale des schwedischen Werkzeugherstellers Seco Tools eingeweiht. Neben den Mitarbeitern, Vertretern des Konzernvorstandes und Aufsichtsrates der Seco Tools AB, Schweden waren zahlreiche Gäste aus der Politik und Wirtschaft anwesend.

Nach rund 24 Monaten Bauzeit ist die deutsche Tochtergesellschaft des schwedischen Werkzeugkonzerns Seco Tools in ihr neues Firmengebäude in Erkrath eingezogen. Das seit über 40 Jahren hier ansässige Unternehmen hat sich bewusst für den Ausbau der deutschen Niederlassung zum Kompetenzzentrum in Erkrath entschieden. In seiner Eröffnungsrede stellte Dr. Michael Klinger, Geschäftsführer der Seco Tools GmbH, die neuen erweiterten Möglichkeiten im Bereich der kundenorientierten Dienstleistungen in den Mittelpunkt. „Wir wollten ein Gebäude, das unseren Ansprüchen gerecht wird und gleichzeitig unsere Werte, wie Transparenz und offene Kommunikation, widerspiegelt. Mit dem neuen Kompetenzzentrum bauen wir unsere Möglichkeiten zu weiterem Wachstum durch den partnerschaftlichen Erfolg mit unseren Kunden nachhaltig aus. Hervorragende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bieten uns den geeigneten Rahmen, Produktinnovationen anhand von Praxisbeispielen vorzuführen und gemeinsam mit den Kunden neue Technologien zu testen“.

Die Errichtung der neuen, zukunftsorientierten Betriebsstätte wurde auch erforderlich, um der wachsenden globalen Nachfrage nach Hochleistungsprodukten und Dienstleistungen für die Zerspanungsbranche aus einer Hand zukünftig noch stärker gerecht zu werden.

Anders Ilstam, Aufsichtsratsvorsitzender sowie Lars Bergström, Vorstandsvorsitzender der Seco Tools AB in Fagersta, Schweden zeigten sich bei der Einweihungsfeier des neuen Gebäudes beeindruckt und beglückwünschten die Mitarbeiter zu ihrer neuen attraktiven Arbeitsumgebung. „Deutschland ist einer unserer wichtigsten Märkte mit einem hohen Anspruch an Kompetenz und technische Leistungsfähigkeit. Mit dem neuen Seco Kompetenzzentrum haben wir eine hervorragende Basis zum Ausbau unseres breiten Serviceangebotes im Bereich der Zerspanung. Produktinnovationen mit wirklichem Kundennutzen erfordern eine enge Zusammenarbeit mit dem Kunden, um die richtigen Bedürfnisse zu erfassen und gemeinsame Lösungen zu testen und zu bewerten. Hier wird uns das neue Kompetenzzentrum von hohem Nutzen sein“, so Lars Bergström.

Anders Ilstam betonte in seiner Rede das nachhaltige Wachstum des deutschen Marktes für Seco Tools. „Basierend auf der kontinuierlich positiven Entwicklung von Seco Tools im deutschen Markt ist das neu geschaffene Kompetenzzentrum ein konsequenter Schritt und die Basis für den Ausbau weiterer Marktanteile.“

Der Geschäftsführer des VDMA Präzisionswerkzeuge, Dr. Wolfgang Sengebusch, sprach die enorme Bedeutung der Zerspanungswerkzeuge in allen Bereichen der Produktion und Konsumgüterindustrie an. „ Im Rahmen unserer langjährigen, partnerschaftlichen Beziehungen mit dem Hause Seco Tools haben wir gemeinsam zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht, wie z.B. die Standardisierung des Datenaustausches von 2D und 3D Werkzeugmodellen, was wiederum maßgeblich zum weiteren Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie geführt hat“.

Die Seco Tools GmbH investierte mit dem Neubau ihrer deutschen Firmenzentrale 16 Mio Euro und baut damit gleichzeitig auch ihre Kompetenz und Bedeutung innerhalb der weltweit agierenden Seco Gruppe deutlich aus. Somit werden zukünftig neben den lokalen Vertriebsaufgaben auch länderübergreifende Projekte und fachspezifische Aufgabenstellungen aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Marketing sowie IT von den Mitarbeitern in Erkrath verantwortet und in enger Zusammenarbeit mit der Konzernzentrale im schwedischen Fagersta umgesetzt. Die bereits seit über 35 Jahren bestehende Fertigungseinheit für Sonderwerkzeuge stellt sich mit einem erfahrenen Team an Konstrukteuren und Zerspanungsspezialisten ebenfalls den zunehmenden globalen Herausforderungen.

Das neu geschaffene Kompetenzzentrum schafft darüber hinaus optimale Voraussetzungen zur Wissensvermittlung im Rahmen von zertifizierten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Seit fast 20 Jahren bietet das Unternehmen für seine Kunden und Vertriebspartner Seminare und Trainings rund um das Thema Zerspanung an. In hunderten von Fachseminaren wurden den Teilnehmern herstellerneutral, praxis- und anwendergerecht die aktuellen Trends in der Zerspanung und Produktion vermittelt. Das sehr erfolgreiche Qualifizierungsangebot wird nun noch weiter ausgebaut und mit den neuen Räumlichkeiten bietet Seco Tools den Teilnehmern eine Vielfalt zeitgemäßer Fachthemen, begleitet durch die praktische Umsetzung des Gelernten unter realen Produktionsbedingungen. Das Schulungs- und Weiterbildungskonzept beinhaltet zudem spezielle Qualifizierungsangebote, die auf die individuellen Kundenbedürfnisse zugeschnitten auch bei Kunden vor Ort oder im Rahmen von Kooperationsseminaren mit namhaften Technologiepartnern und unabhängigen Lehrinstituten stattfinden.

Bild 1: Feierliche Eröffnung des Seco Tools Kompetenzzentrums am Steinhof in Erkrath
v.l.: Helmut Bertermann/Seco Tools GmbH, Dr. Michael Klinger/Seco Tools GmbH, Anders Ilstam/Seco Tools AB, Lars Bergström, Seco Tools AB, Arno Werner/Bürgermeister, Thomas Hendele/Landrat

Bild 2: Seco Tools Kompetenzzentrum am Steinhof 24 in Erkrath

Kontakt: www.secotools.de