Haas Automation mit Neuheiten auf der Intec

Auf der Intec in Leipzig präsentierte Haas verschiedene Maschinen der neuesten Generation. Im Mittelpunkt standen das Bohr-/Gewindebohrzentrum DT-1 und das vollkommen neue CNC-Drehzentrum ST-20SS.

1936

Die Haas Drehzentren der ST-Baureihe des Jahres 2010 sind das Ergebnis einer kontinuierlichen 15-jährigen Weiterentwicklung. In ihrem Marktsegment bieten diese Maschinen ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die leistungssteigernden Optimierungen beinhalten einen überarbeiteten Gusssockel, einen kompakten symmetrischen Spindelkopf zur Erhöhung der Steifigkeit und der thermischen Stabilität, einen überarbeiteten Reitstock mit kürzerer Geometrie zur Verbesserung der Bearbeitungsleistung, einen als Sonderzubehör angebotenen automatischen Messtaster mit intuitiver Benutzeroberfläche zur Vereinfachung der Werkzeugeinrichtung sowie überarbeitete angetriebene Werkzeuge mit Getriebe (Sonderzubehör) für eine effiziente Kraftübertragung und ein permanent maximales Drehmoment.

Das Haas-Modell DT-1 ist ein Bohr-/Gewindebohrzentrum für hohe Geschwindigkeiten mit umfassenden CNC-Fräsfunktionen. Sein Arbeitsbereich misst 508 mm x 406 mm x 394 mm und der T-Nuten-Tisch 660 mm x 381 mm. Die leistungsstarke SK 30-Spindel erreicht Drehzahlen von bis zu 15.000 min-1 und beachtliche 5.000 min-1 beim Gewindebohren. Die DT-1 verfügt über einen High-Speed-Werkzeugwechsler mit 20 Magazinplätzen und 61 m/min Eilgängen an sämtlichen Achsen. Eine schnelle Achsbeschleunigung/-abbremsung verkürzt die Bearbeitungsdauer und verringert Stillstandzeiten. Das Modell DT-1 ist eine Universal-CNC-Werkzeugmaschine für viele Metallbearbeitungsbetriebe.

„Haas ist seit mehr als 20 Jahren ein Vorreiter bei Leistung und Wert“, meint Alain Reynvoet, Vertriebsleiter bei HAE. „Das Modell DT-1 und die Drehmaschinen der Modellreihe ST zeigen auf beeindruckende Weise, wie das Unternehmen seine umfangreichen Erfahrungen für die Schaffung beispielhafter Produkte einsetzt. Wir sind uns sicher, dass diese Maschinen bei den anspruchsvollsten Fertigungsunternehmen Europas, insbesondere bei deutschen Firmen, auf ein großes Interesse stoßen werden.“

Neben der Mikrofräsmaschine OM-2a und der Fräsmaschine TL-1 für den Werkzeug- und Vorrichtungsbau zeigte Haas auch die neue Generation von vertikalen Bearbeitungszentren der Modellreihe VF-2. Die neuesten Haas VF-Modelle profitieren von mehreren produktivitätssteigernden Innovationen, darunter einer optimierten Bahnsteuerung, einer effizienteren Späneabfuhr und einem verbesserten Kühlmittelfluss. Zudem haben die neuen VF-Maschinen ein moderneres, ansprechenderes Design erhalten. Verbesserungen der Passung, Haptik und Ergonomie ermöglichen eine einfachere und effizientere Bedienung.

Bild: Bohr-/Gewindebohrzentrum DT-1 von Haas Automation

KONTAKT:

www.HaasCNC.com