Flexibilität ist Kopfsache

Wechselkopffräser-Familie ConeFit™ wächst weiter

2114

Veranlasst durch einen beispiellosen Markterfolg baut Walter das VHM-Wechselkopffräsersystem mit ConeFit™-Schnittstelle weiter aus. Noch mehr Abmessungen, zusätzliche Eckenradien und eine größere Auswahl bei den Zähnezahlen erweitern die Einsatzmöglichkeiten.

Die ConeFit™-Fräsköpfe basieren hinsichtlich ihrer Makro- und Mikrogeometrien auf den bewährten Vollhartmetall-Schaftfräsern der Kompetenzmarke Walter Prototyp. Für Erweiterungen des modularen Werkzeugsystems kann Walter daher auf Bewährtes zurückgreifen. So auch bei der jüngsten Programmergänzung: Neun weitere Fräser aus der Prototyp-Reihe „Harte Jungs“ stehen ab sofort als Wechselkopf-Varianten zur Verfügung. Um noch mehr Anwenderbedürfnisse abzudecken, gibt es zahlreiche neue Durchmesser und Eckenradien. Daneben zielt ein neuer Dreischneider mit großen Spanräumen auf die Aluminiumbearbeitung.
Eine der wichtigsten Erweiterungen betrifft die Kugelfräser. Walter stellt der bislang verfügbaren vierschneidigen Variante eine mit zwei Schneiden zur Seite. Ziel ist es, noch mehr Bearbeitungsmöglichkeiten in Anwendungsbereichen mit komplizierten Konturen zu bieten. Das sind vor allem Sparten mit einem hohen Anteil an 5-Achsen-Bearbeitungen, zahlreiche Beispiele finden sich im Werkzeug- und Formenbau, in der Medizin- oder Energietechnik.

Mit diesen Erweiterungen nimmt die Flexibilität des modularen Werkzeugsystems um ein gutes Stück zu. Kaum eine Bearbeitung, für die es keinen passenden Fräskopf gibt. Das ConeFit™-Programm entwickelt sich mehr und mehr zu einem Multitasking-Werkzeugsystem.

Walter Deutschland GmbH

Eschborner Landstraße 112
60489 Frankfurt
Tel: +49-69-78902-100
Fax: +49-69-78902-234
E-Mail: service.de@walter-tools.com

www.walter-tools.com