Christoph Hahn-Woernle neuer Vorsitzender des VDMA Baden-Württemberg

Dipl.-Ing. Christoph Hahn-Woernle (63) wurde am 20. Januar 2011 in Stuttgart zum Vorsitzenden des VDMA Baden-Württemberg gewählt. Er folgt damit dem bisherigen Vorsitzenden Dr. Thomas Lindner, der am 8. Oktober 2010 zum Präsidenten des VDMA gewählt wurde.

3079

Dem Vorstand des VDMA Baden-Württemberg gehört Hahn-Woernle seit 1994 an. Seit 1997 ist er stellvertretender Vorsitzender. Ferner ist Hahn-Woernle Sprecher des Forum Intralogistik, Mitglied im Vorstand des VDMA-Fachverbands Fördertechnik und Logistiksysteme und im Hauptvorstand des VDMA.

Christoph Hahn-Woernle ist Geschäftsführender Gesellschafter der viastore systems GmbH, Stuttgart. Viastore zählt zu den international führenden Anbietern von schlüsselfertigen Lager- und Distributions-Anlagen, von Warehouse Management Software, Materialfluss-Systemen und Regalbediengeräten. Das Unternehmen hat 2010 mit 350 Mitarbeitern einen Umsatz von 75 Mio. Euro erzielt.

Stellvertretende Vorsitzende sind weiterhin Dr.-Ing. Mathias Kammüller, Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender des Geschäftsbereichs Werkzeugmaschinen und Elektrowerkzeuge der TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen, und Dipl.-Kfm. Christine Kienhöfer, Geschäftsführende Gesellschafterin Unternehmensgruppe FELSS und der FELSS GmbH Maschinenfabrik in Königsbach-Stein.

Hahn-Woernle übernimmt den Vorsitz des Landesverbandes in einer Phase stürmischen Wachstums nach dem tiefen Einbruch in den Jahren 2008 und 2009. Im Jahr 2010 überstiegen die Umsätze im baden-württembergischen Maschinen- und Anlagenbau mit 55 Mrd. Euro das Vorjahresniveau bereits wieder um 10 Prozent. Es dürfte aber noch zwei Jahre dauern, bis das Spitzenniveau von 2008 von 66 Mrd. Euro wieder erreicht wird.