monoBLOCK® der neuen Generation

Die DMU 65 monoBLOCK® von DMG bietet Hightech zum attraktiven Preis und setzt mit überzeugenden Leistungsmerkmalen einen neuen Benchmark in ihrer Klasse

4156

Die DMU 65 monoBLOCK® beherrscht in ihren flexiblen Ausbaustufen von der 3-Achs-Maschine mit 1000 x 650 mm großem Tisch bis zu 5-Achs-Ausführung mit dynamischem Schwenk-Rundtisch alle Disziplinen der Frästechnik vom Schruppen bis zur Finishbearbeitung auf einem kompromisslos hohen Niveau und zu einem höchst attraktiven Preis. So bietet die DMU 65 monoBLOCK® beispielsweise bereits für weniger als 180.000 Euro den Einstieg in die Hightech-Welt der 5-Achs-Simultanbearbeitung.

Kompaktes „Raumwunder“
Mit der DMU 65 monoBLOCK® präsentierte DMG zur AMB in Stuttgart eine Weltpremiere für alle Branchen. Das Eingangs zitierte „kompromisslos hohe Niveau“ wird bereits in den konstruktiven Details der DMU 65 monoBLOCK® deutlich, was beispielsweise in Verbindung mit den schnellen Rundachsen des Schwenk-Rundtisches ein ansehnliches Plus an Dynamik gebracht hat, während unter anderem breite 45er-Rollenführungen für ein Höchstmaß an Stabilität im Prozess sorgen. Außerdem überzeugt die DMU 65 monoBLOCK® mit 3-Punkt-Auflage für kürzeste Inbetriebnahmezeiten. Und sie ist mit zirka 7,5 m2 Aufstellfläche die kompakteste Maschine in ihrer Klasse.

Trotz der geringen Stellfläche bietet die DMU 65 monoBLOCK® einen extrem großen Arbeitsraum. So lässt sich mit Achswegen von 650 x 650 x 560 mm (in X, Y und Z) in der 5-Achs-Ausführung der komplette Bereich des Rundtisches überfahren, so dass die Werkstücke in einem Zug bearbeitet werden können. Ein entscheidendes Attribut für höchste Genauigkeit und Oberflächengüte. Ebenfalls bemerkenswert: selbst übergroße Werkstücke bis 840 mm Durchmesser und mit einem Gewicht bis 1.000 kg finden auf dem Schwenk-Rundtisch der neuen DMU 65 monoBLOCK® Platz.

Optimale Zugänglichkeit mit uneingeschränkter Kranbeladung von oben bis über die Tischmitte
Zugang zum Arbeitsraum findet der Bediener der DMU 65 monoBLOCK® durch eine 1.430 mm breite Türöffnung, wobei die Tischhöhe von 800 mm ein rückenschonendes Arbeiten verspricht. Ein weiterer Vorteil in Anbetracht der möglichen Werkstückdimensionen und hohen Werkstückgewichte ist die uneingeschränkte Kranbeladung von oben im Standard möglich.

Werkzeug-Bestückung leicht gemacht
An die einfache und komfortable Bedienung und Beladung des Werkzeugmagazins mit seinen 30, 60 oder 90 Plätzen wurde ebenfalls gedacht. Da sich die Beladestation im vorderen Bereich der Maschine befindet, kann der Bediener jederzeit im normalen Arbeitsumfeld agieren. Dazu kann das Steuerungspanel während des Rüstens unmittelbar zur WZ-Beladestation geschwenkt werden. Dabei reduziert der schnelle Schwertwechsler die Span-zuSpan-Zeit auf überzeugende 4,9 Sekunden.

Perfektion bis ins Detail
Weitere interessante Ausstattungs-details der DMU 65 monoBLOCK® sind die steilen Schrägen des Arbeitsraums für ungehinderten Spänefall und die Edelstahlauskleidung des Arbeitsraumes mit hohem Langzeitwert, während ein breiter, zentral angeordneter Späneförderer für eine schnelle und prozesssichere Späne-entsorgung nach hinten aus der Maschine sorgt. Und als besonderes Extra bietet die Neuentwicklung von DECKEL MAHO Pfronten erstmals eine Spindel-Auslastungs- und Schwingungsanzeige zur ständigen Zustandskontrolle. Vergleichbar mit einem elektronischen Drehzahlmesser im Automobil, wird hier mit einem dynamischen Farbverlauf von grün bis rot für den Bediener der aktuelle Status der Prozessstabilität auf einen Blick erkennbar.

Ganzheitlicher Baukasten für ein Maximum an Möglichkeiten
Neben den konstruktiven Details überzeugt die DMU 65 monoBLOCK® durch einen modularen Baukasten mit hoher Optionenvielfalt. Dazu zählen unter anderem modulare Ausrüstungskonfigurationen für die Motorspindeln. So hält der umfangreiche Spindelbaukasten ausgehend von der Standardausführung mit 10.000 min-1 Spindeldrehzahl (bei 82 Nm Drehmoment) weitere applikationsorientierte Optionen mit 14.000 min-1 (100 Nm), 18.000 min-1 (119 Nm), 24.000 min-1 (100 Nm) sowie eine starke Spindel mit 10.000 min-1 und 200 Nm Drehmoment bereit.

Entsprechend der jeweiligen Fokussierung auf Allgemein-, 5-Achs- oder HSC-Bearbeitung sind zudem die verfügbaren Tischvarianten ausgelegt worden. Neben dem großen Starrtisch der 3-Achs-Standardausführung mit einer Aufspannfläche von 1.000 x 650 mm für Werkstücke bis 1.800 kg gehören darüber hinaus zwei Schwenk-Rundtische für Werkstückgewichte bis 1.000 kg mit 650 mm Durchmesser und einem Schwenkbereich von +/- 120° zum Portfolio. Dabei ist eine Variante mit drehmomentstarken Getriebemotoren ausgestattet, während die andere Version mit dynamischen (wassergekühlten) Torquemotoren agiert, die die beiden Rundachsen auf bis zu 100 min-1 beschleunigen.

Ergänzt wird der Universal-Baukasten der DMU 65 monoBLOCK® durch ein spezielles Produktionspaket inklusive innerer Kühlmittelzufuhr bis zu 40 bar und einem platzsparendem Späneförderer zur Maschinenrückseite, der eine flächen-optimierte Aufstellung der Maschine im Produktionsbetrieb ermöglicht. Abgerundet wird das Standard-Ausstattungspaket schließlich durch die DMG ERGOline® Control mit 19“-Screen und Hightech-3D-Steuerungen wahlweise Siemens (Sinumerik 840D solutionline) oder Heidenhain (iTNC 530).

Technologieintegration erweitert Anwendungsspektrum
Die AMB-Weltpremiere der neuen DMU 65 monoBLOCK® ist gleichfalls der Startschuss für DECKEL MAHO, den Flexibitätsgrad im Bereich der 5-Achs-Bearbeitung ansehnlich auszuweiten. Das meint zum einen die Integration der Dreh-Frästechnik. Zum anderen wird es optional möglich sein, mit ULTRASONIC die ultraschallgestützte Zerspanung hartspröder Materialien zu realisieren sowie mit LASERTEC Shape ein exzellentes Werkzeug zum Fräsen und Lasern auf einer Maschine zu inte-grieren. Alle Erweiterungen sollen bereits zur Hausausstellung vom 1. bis 5. Februar 2011 in Pfronten verfügbar sein, wo zudem mit der DMU 85 monoBLOCK® die größere Schwester der DMU 65 monoBLOCK® ihre Weltpremiere feiern wird.


Highlights: DMU 65 monoBLOCK®

– Kompakte Bauweise im monoBLOCK®-Design mit 3-Punkt-Auflage
– für höchste Stabilität und geringen Platzbedarf
– Höchste Dynamik und Geschwindigkeit mit bis zu 6 m/s2 und bis 40 m/min in den Linearachsen
– New Design mit platzsparender, ergonomischer Rundtüre
– für optimale Zugänglichkeit
– Uneingeschränkte Kranbeladung von oben
– Bester Spänefall durch steile Schrägen
– Hoher Langzeitwert durch Edelstahlauskleidung des Arbeitsraumes
– Großer Tisch der 3-Achs-Version mit 1.000 x 650 mm Aufspannfläche
– Schwenk-Rundtisch der 5-Achs-Maschine für Werkstücke bis 1.000 kg
– Torqueantriebe für höchste Dynamik in den Rundachsen (100 min-1 in A / C)
– 840 mm maximaler Werkstückdurchmesser im 5-Achs-Bereich
– Modularer Spindelbaukasten bis 24.000 min-1 und bis 200 Nm Drehmoment
– Flexible Werkzeugkonzepte für 30, 60 und 90 Tools
– Schneller Schwertwechsler für kurze Span-zu-Span-Zeiten von 4,9 Sekunden
– Produktionspaket mit IKZ und flächenoptimiertem Späneförderer nach hinten
– DMG ERGOline® Control mit 19“-Bildschirm und 3D-Software
– CNC-Steuerungen: Siemens 840D solutionline, Heidenhain iTNC 530
– Intelligente Ausbaustufen für Fräs-Drehen, ULTRASONIC und zum
– Oberflächenstrukturieren LASERTEC Shape mit Faserlaser (ab 2011)

Kontakt:

www.gildemeister.com