Neues Application Center Deep Hole Machining

Sandvik Coromant erweitert das Angebot an Lösungen zur Tiefbohrbearbeitung

1910

Sandvik Coromant hat offiziell das neue globale Application Center Deep Hole Machining (DHM) in Cirencester (GB) eröffnet. Im neuen Technologiezentrum werden innovative Tiefbohrmethoden und -konzepte für Kunden aus dem Energiesektor, der Luft- und Raumfahrt sowie der Öl- und Gasindustrie entwickelt. Das Application Center dient außerdem als Schnittstelle zwischen Forschungseinrichtungen, Universitäten und Maschinenherstellern, die dort zum Beispiel gemeinsame Testreihen und Studien zu spezifischen Bauteilen durchführen.

„Sandvik Coromant hat die zunehmende Nachfrage für kosteneffiziente Zerspanungslösungen aus der Tiefbohrtechnik erkannt und entsprechend reagiert“, erläutert Mike Walker, Manager Global Business Development Deep Hole Machining. „Die per Tiefbohrverfahren bearbeiteten Komponenten werden immer komplexer und erfordern für zusätzliche, integrierte Bearbeitungsschritte innovative Lösungen, die derzeit noch nicht auf dem Markt erhältlich sind. Aus diesem Grund erweitert Sandvik Coromant sein Angebot in diesem Segment und stärkt dadurch seine Position als Lieferant von Systemlösungen für Tiefbohrbearbeitungen.”

Um die Kundenanforderungen zu erfüllen, plant Sandvik Coromant zusätzliche Investitionen bei Forschung und Entwicklung, die Ausbildung neuer Produktspezialisten sowie die Entwicklung neuer Prozesse zur Steigerung von Produktivität und Qualität bei komplexen Bauteilen. Das Application Center ist mit einer speziellen Tiefbohrmaschine zum Auskammern, einem kleinen Drehzentrum zur Bearbeitung von Führungsleisten sowie Messvorrichtungen zur Werkzeugeinstellung und zur Prüfung von Bauteil- merkmalen ausgestattet. Durch die Erfassung von Prozessdaten über eine entsprechende Sensorik kann der Bearbeitungsprozess aufgezeichnet und im gesamten Ablauf analysiert werden. Kopien dieser Daten stehen für weitere Abgleiche und Auswertungen jederzeit zur Verfügung.

Dem Bau des Application Center Deep Hole Machining ging der Erwerb von BTA Heller Drilling Systems Ltd im vergangenen Jahr voraus. BTA stellt Tiefbohrwerkzeuge her und wurde im Verlauf des Jahres 2009 in Sandvik Coromant integriert.

Bild 1: Das neue Application Center Deep Hole Machining von Sandvik Coromant

Bild 2: Symbolische Eröffnung durch Mike Walker, Global Business Development Manager, Deep Hole Machining, Sandvik Coromant (2.v.l.) und Magnus Ekbäck, neuer Geschäftsführer Sandvik Coromant UK (3.v.l.) sowie den Vertretern des Application Center Simon Lawes (1.v.l.) und Tony Evans (4.v. l.)

Kontakt:

www.coromant.sandvik.com/de

Anmerkungen:
Sandvik Coromant

Sandvik Coromant, ein Produktbereich von Sandvik Tooling, ist weltweit führend bei Zerspanungswerkzeugen zum Drehen, Fräsen und Bohren sowie modularen Werkzeugsystemen für Drehmaschinen und Bearbeitungszentren. Mit etwa 8.000 Mitarbeitern, eigenem Verkaufspersonal und Spezialisten ist Sandvik Coromant in mehr als 60 Ländern vertreten. Zusätzlich verfügt der Bereich über ein etabliertes Händlernetzwerk. 20 moderne Produktivitätszentren bieten Kunden und Coromant-Personal weltweit Schulungen zu Werkzeuglösungen für erhöhte Produktivität.