MarForm MMQ 400“ – Rauheitsmessung mit Formtester

Vollautomatische Rauheits- und Formmessung in einer Aufspannung

4716

Der vollautomatische Formmessplatz „MarForm MMQ 400″ von Mahr bietet ab sofort auch die Option zur Oberflächenmessung. So ist es möglich, Werkstücke in nur einer Aufspannung und mit nur einem Messablauf auf Formabweichungen sowie Rauheitskennwerte in höchster Genauigkeit zu überprüfen. Produktionsbetriebe der Präzisionsindustrie gewinnen dadurch deutlich an Zeit bei der Qualitätskontrolle und sparen die Kosten für einen separaten Oberflächenmessplatz.

Eine Aufspannung, ein Messablauf – und doch Messergebnisse von zwei unterschiedlichen Messaufgaben: Form des Werkstücks und Rauheit seiner Oberfläche. Für die gleichzeitige Form- und Oberflächenmessung erweitert der Göttinger Applikationsspezialist Mahr an seinem hochgenauen Formtester „MarForm MMQ 400″ den motorischen Formtaster „T7W“ mit der Möglichkeit der Rauheitmessung und deren normgerechter Auswertung. Der große Vorteil für Werkstattbetriebe: ein enormer Zeitgewinn in der Qualitätssicherung. Gleichzeitig erhöht sich die Messgenauigkeit durch die automatische Wahl des für die jeweilige Aufgabe optimalen Tastelementes. Als Formtester ist der Messplatz zudem genauer als ein Koordinatenmessgerät.

Mit dem Messplatz „MarForm MMQ 400″ erwirbt der Kunde einen Vollautomaten. Dass heißt konkret: Das Ausrichten und Rüsten des Werkstückes sowie der komplette Messvorgang erfolgen vollautomatisch – der jeweils benötigte Messkopf wird innerhalb des Messablaufs automatisch in die richtige Messposition am vorher bestimmten Messort gebracht. Einflüsse durch den Bediener auf den Messvorgang werden so reduziert und die Messsicherheit erhöht.

Mahr bietet die kompakte Messmaschine „MarForm MMQ 400″ für zwei Lösungen: Für den Messraum und für die fertigungsnahe Messung. Als integrierte Lösung gibt es den Messplatz auch mit einer Messkabine, die die Messung vor Umwelteinflüssen schützt. Die Touchscreen-Software „EasyForm“ vereinfacht Messungen, macht die Programmierung der Messvorgänge sehr komfortabel und sorgt für eine aussagekräftige Dokumentation der Messergebnisse. Zusätzlicher Pluspunkt der gleichzeitigen Form- und Rauheitsmessung an einem Messplatz: Der Bediener braucht nur einmal angelernt zu werden.

Bild: Gleichzeitige und vollautomatische Form- und Oberflächenmessung: Mahr-Formtester „MarForm MMQ 400″ mit der Option der Rauheitsmessung.

Kontakt:
Mahr GmbH
Tel.: +49 (551) 7073-0
Fax: +49 (551) 71021
Mail: info@mahr.de

www.mahr.de