Neuer Messtaster von Renishaw

Neuer 5-Achsen-Schaltkopf für taktiles Messen auf KMGs ermöglicht einen dreimal höheren Messdurchsatz

2389

Renishaw ergänzt seine Produktpalette um ein weiteres innovatives Messtasterprodukt zur Optimierung der Messleistung verschiedener Koordinatenmessgeräte (KMGs). Die im neuen PH20 Schaltkopf verwendete Technologie wurde für das preisgekrönte REVO® Mess-System entwickelt und bietet die einzigartige ‘Head touch’-Methode (Kopfantastung) für schnelle Messungen sowie schnelle unbegrenzte 5-Achsen-Positionierungen und garantiert damit einen optimalen Zugang zu Werkstückmerkmalen. Dank seiner kompakten Bauweise eignet sich der PH20 sowohl für neue KMGs als auch für Nachrüstungen für den Großteil der bestehenden, taktil schaltenden KMG-Installationen.

Bewährte Messtasterleistung

KMG-Anwender profitieren außerdem vom neuen PH20 Schaltkopf in Bezug auf die Ausrichtung der Tastereinsätze zum Werkstück, schnellen Kalibrierroutinen und einer integrierten TP20 Tasteraufnahme, die das Arbeitsvolumen des KMGs optimiert und zum ersten Mal die 5-Achsen-Messungen auf kleinen Maschinen ermöglicht.
Die Integration des schaltenden Standard Messtasters TP20 ermöglicht den sofortigen Zugang zu den bewährten Modulen, die verschiedene Antastkräfte, Richtungsoptionen und Verlängerungen bieten, um den jeweiligen Anforderungen gerecht zu werden. Die abnehmbaren Module bieten Kollisionsschutz und können unter Verwendung des MCR20 Wechselsystems automatisch gewechselt werden. Kunden mit bestehenden TP20 Systemen können auf PH20 aufrüsten und vorhandene Module weiterhin verwenden*.

Erheblich höherer Messdurchsatz

Brian Gow, Marketingleiter für Renishaws KMG-Produkte, über die Produkteinführung: „Während sich REVO als Maßstab für 5-Achsen-Scan-Messungen auf großen KMGs durchgesetzt hat, ist der spannende Aspekt des neuen PH20 Schaltkopfes unsere neuen Technologien dem Großteil der bestehenden KMG-Anwender zugänglich zu machen. Wie REVO minimiert der PH20 Kopf KMG-Bewegungen und reduziert somit die dynamischen KMG-Fehler und dank seiner ‘Head touch’-Methode können Messpunkte über die rotatorische Bewegung des Kopfes viel schneller erfasst werden. Das Ergebnis: verbesserte Genauigkeit und Wiederholgenauigkeit sowie ein erheblich höherer Messdurchsatz, da Werkstücke bis zu dreimal schneller im Vergleich zu aktuellen, schaltenden Mess-Systemen gemessen werden können.“

Drastisch reduzierte Kalibrierzeiten

Die Messtasterkalibrierung ist für viele KMG-Anwender ein langer und mühsamer Prozess. Das einzigartige, für den neuen PH20 Schaltkopf entwickelte Kalibrierverfahren bestimmt Kopfausrichtung und Messtasterposition in einem einzigen Arbeitsgang. Das ermöglicht nachfolgende Messungen in jeder Winkelposition und bietet somit eine drastische Zeiteinsparung.

Erhältlich als KMG-Nachrüstung

PH20 kann mit neuen KMGs und als Nachrüst-Produkt, z. B. als Teil von Renishaws KMG-Nachrüstservice, in Verbindung mit der MODUS™ Mess-Software als vollständig integrierte Lösung, erworben werden. Das PH20 System verwendet eine UCC-Steuerung von Renishaw, die über das bewährte I++ Protokoll eine Verbindung zur bestehenden Mess- und Anwendungssoftware ermöglicht.
Anwendern von taktil schaltenden Messtastern bietet der PH20 also die optimale Möglichkeit, bestehende Tastköpfe auf die neueste 5-Achsen-Technologie aufzurüsten. Aufgrund des PH20 Designs ist keine Luftversorgung erforderlich und der Schaltkopf kann direkt an der KMG-Pinole bzw. über einen Aufnahmeschaft mittels verschiedener Montageadapter befestigt werden. In den meisten Fällen kann ein PH20 System sogar mit bestehenden Programmen ohne Modifizierungen verwendet werden.

* mit Ausnahme des Moduls mit hoher Antastkraft

Kontakt:

www.renishaw.de