Citizen Machinery

Wirtschaftliches Tuning für Langdreher Effiziente Kombination aus Hochdruckeinheit und Späneförderer verwandelt CITIZEN Langdrehmaschinen in konditionsstarke Dauerläufer

3038


Wer beim Langdrehen nach Leistungsreserven sucht, kann sich freuen: Seit Kurzem bietet CITIZEN mit dem combistream ein ebenso wirkungsvolles wie kompaktes Modul, mit dem sich die hochpräzisen Langdrehmaschinen in ausdauernde Arbeitstiere für lange Strecken verwandeln lassen. Die Kombination aus Hochdruckeinheit und Späneförderer, die von Müller Hydraulik exklusiv für die gängigsten CITIZEN Langdrehmaschinen gefertigt wird, schafft optimale Voraussetzungen für die anspruchsvolle und wirtschaftliche Präzisionszerspanung kleiner Teile.

Mit Hochdruck zu mehr Effizienz

Mit einem Druck von bis zu 210 bar bringt das in combistream integrierte Hochdruckaggregat die Kühlschmierstoffe über die Innenkühlung direkt bis an die Schneide und spült die Späne zuverlässig aus. So lassen sich sogar Tieflochbohrungen ohne Auskehren in einem Zug fertigen. Eine Fremdvergabe außer Haus ist nicht mehr nötig.

Die Schneide der Werkzeuge wird mit Hochdruck perfekt gekühlt und ununterbrochen geschmiert. Das minimiert enorm den Werkzeugverschleiß und senkt die Werkzeugkosten. An den Werkstücken verhindert das System störende Grate, es verbessert die Oberflächenqualität und sichert die Maßhaltigkeit. Zudem können die Schnittwerte und damit die Produktivität spürbar erhöht werden. Die Hochdruckkühlung schafft zudem optimale Voraussetzung für den Einsatz moderner, langzeitpräziser und besonders standfester Hochleistungswerkzeuge.

Späne werden kurz gehalten und zuverlässig entfernt

Weil beim Ein- und Abstechen die Schneidzone direkt gekühlt wird, steigt auch hier die Prozesssicherheit. Die Späne brechen wesentlich leichter, so dass Fehler aufgrund von Wirr- und Wickelspänen verhindert werden. Stattdessen werden sämtliche Späne am Werkstück, am Werkzeug und an der Abgreifspindel zuverlässig entfernt und mit modernster Fördertechnologie aus der Maschine transportiert. Je nach Art der Späne kommt dafür meist ein Scharnierband, manchmal auch ein Kratz- oder Magnetband zum Einsatz.

Anstelle eines störenden Zusatztanks, wie er bei nachträglich eingebauten Hochdruckanlagen üblich ist, enthält die kompakte combistream-Einheit zusätzlich zum Hochdruckaggregat den kompletten Maschinentank inklusive Feinstfilterung. Das Kühlschmiermittel wird permanent gereinigt, was eine ununterbrochene Produktion sicherstellt und die Standzeit der Werkzeuge zusätzlich erhöht. Wahlweise kann der Filter manuell, halb- oder vollautomatisch gereinigt werden.

Kombination spart Energie und sichert Maßhaltigkeit

Statt einer Zahnrad- oder Schraubenspindelpumpen wird bei combistream eine geregelte Kolbenpumpe eingesetzt, die sehr energieeffizient nur die tatsächlich benötigte Menge an Kühlschmierstoff fördert. Es entsteht deutlich weniger Abwärme, was Energie einspart und die Maßhaltigkeit der Werkstücke gewährleistet. Optional kann in combistream auch ein Temperaturmanagementsystem integriert werden. Damit fügt sich combistream nahtlos in das Präzisionskonzept von CITIZEN ein, das unter anderem ein besonders starkes Maschinenbett, eine luftgekühlte Hauptspindel sowie spielfrei angetriebene Werkzeuge umfasst. So ist auf sämtlichen Ebenen sichergestellt, dass die Werkstücke eine besonders hohe Maßhaltigkeit und Oberflächengüte aufweisen.

Combistream kann sowohl in vorhandene als auch in neue Langdrehmaschinen von CITIZEN eingebaut werden. Serienmäßig wird die Kombination für die Modelle A32-VII, M16-V, M32-V, K16-VII und L20-VIII angeboten, auch jeweils für den optionalen Ausbau auf lange Teile. Sie lohnt sich insbesondere dort, wo größere Spanmengen anfallen, wo rund um die Uhr gefertigt werden soll oder wo besonders anspruchsvolle Materialien, wie etwa Titanlegierungen, bearbeitet werden.

Bild 1: Durchdacht. Die kompakte Hochdruckeinheit mit Späneförderer ist in den Langdrehautomaten von CITIZEN integriert.

Bild 2: Späneförderer und Hochdruckeinheit in einem: combistream steigert die Wirtschaftlichkeit beim Langdrehen.

CITIZEN au der METAV, Halle 17, Stand C 16.

www.citizen.de