Ohne Lüften in die Tiefe

Walter lanciert Titex VHM-Hochleistungs-Microbohrer X·treme DM20 und DM25

3323

Tieflochbohren mit dünnen Bohrern erfordert viel Fingerspitzengefühl – oder Spezialwerkzeuge. Die neuen Walter Titex VHM-Hochleistungs-Microbohrer tauchen klaglos in den Werkstoff ein. Lüften zur Späneentleerung ist überflüssig.

Bohrungen von 2.0 bis 2.9mm Durchmesser und Tiefen von 20xD oder 25xD können in einem Hauptarbeitsgang hergestellt werden, die Walter Titex X·treme-DM-Technologie macht es möglich. Die Technologie basiert auf Features wie Innenkühlung, optimierte Spitzengeometrie und polierte Spannuten. Der Arbeitsablauf im Einzelnen: 1. Anbohren mit abgestimmtem Pilotbohrer X·treme Pilot 150 auf ca. 1.5xD; 2. Anfahren mit dem X·treme DM20/DM25 Microbohrer bei geringer Drehzahl; 3. Bohren mit empfohlener Drehzahl (lt. Software TECCCS) auf gewünschte Bohrtiefe in einem Zuge unter Zuschaltung des Kühlschmiermittels (20-70bar); 4. Reduzieren der Drehzahl und zurückfahren. Die Späne werden durch den Druck des Kühlschmiermittels während des Eintauchens sicher durch die Spiralnuten aus der Bohrung befördert. Klemmen gibt es nicht. Walter empfiehlt eine Filterqualität <20μm zur Filterung des Kühlschmiermittels. Bezüglich Arbeitsgeschwindigkeit lassen die X·treme DM20/DM25 VHM-Microbohrer herkömmliche HSS- oder Einlippenbohrer weit hinter sich. Das gilt auch für die Standzeiten: Die AMP-Beschichtung ist eine Kopfbeschichtung (AML-Beschichtung beim Pilotbohrer) für einen optimalen Verschleißschutz. Standzeitverbesserungen von über 100% sind realistisch.
Ein typischer Einsatzfall ist das Bohren von Kühlkanälen, z.B. im allgemeinen Maschinenbau, im Werkzeug- und Formenbau, in der Energietechnik oder im Fahrzeugbau. Die neuen Microbohrer eignen sich für sämtliche ISO-Werkstoffgruppen (K, P, M, N, S), der Anwendungsbereich ist daher entsprechend breit.

Bild 1: Klein aber extrem tiefentauglich: die neuen X·treme DM20/DM25 Hochleistungs-Microbohrer von Walter Titex für den Durchmesserbereich 2.0 bis 2.9 mm und Bohrtiefen 20xD und 25xD.

Bild 2: Der Pilotbohrer Walter X·treme Pilot 150 sorgt für die exakte Richtung der Titex X·treme DM20/DM25 Microbohrer.

Walter Deutschland GmbH
Eschborner Landstraße 112
60489 Frankfurt
Tel: +49-69-78902-377
Fax: +49-69-78902-77-377
E-Mail: info@walter-tools.com

www.walter-tools.com

Anmerkungen:
Walter, Walter Titex und Walter Prototyp – drei Kompetenzmarken unter einem Dach:
Als weltweit tätige Firmengruppe entwickelt, produziert und vertreibt die Walter AG Präzisionswerkzeuge für die Metallbearbeitung. Unter dem Dach von Walter sind die drei bekannten Kompetenzmarken Walter, Walter Titex und Walter Prototyp vereint. Der Stammsitz der Walter AG ist in Tübingen/Deutschland. Weltweit sind insgesamt ca. 2.800 Mitarbeiter beschäftigt. Mit rund 50 Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern wird eine weltweite Präsenz auf allen Kontinenten gewährleistet.
Die 1919 gegründete Walter AG gehört zu den führenden Anbietern von extrem produktiven HM- und PKD-Wendeplatten-Werkzeugsystemen zum Drehen, Bohren und Fräsen. Walter Titex ist ein weltweit bekannter Markenname für Hochleistungs-Bohrwerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall. Walter Prototyp ist eine führende Marke für innovative Gewinde- und Fräswerkzeuge aus HSS (E) und Vollhartmetall mit High-Tech-Beschichtungen.