„…sind begeistert“

Hommel Unverzagt ergänzt Eigenmarke UVA Unverzagt um preis-leistungsstarkes Fahrständer-BAZ bis 2.000 mm in X

2173

Unter der neuen Eigenmarke UVA- Unverzagt offeriert Hommel Unverzagt seit gut einem Jahr vertikale Bearbeitungszentren. Nach Aussage von Geschäftsführer Karl-Heinz Lahrmann „bietet die Baureihe moderne Technik, eine gute Verarbeitung und sehr attraktive Preise. Sie wird vom Markt sehr gut angenommen.“

Nun: Just rechtzeitig zu den Investplanungen für das konjunkturelle Hoffnungsjahr 2010 erweitert das Traditionsunternehmen aus Weinstadt-Endersbach die Eigenmarke um das neue Fahrständer-BAZ UVA 2000 FS. Lahrmann: „Auch diese Maschine bietet ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Wir haben bereits erste Interessenten. Und die sind begeistert.“

Mit zwei Metern Verfahrweg in der X-Achse und dem 2.100 x 520 mm großen, bis 1.500 kg beladbaren Arbeitstisch eignet sich die UVA 2000 FS gleichermaßen, sowohl für die Bearbeitung von langen und schweren Werkstücken, als auch für das Pendelbearbeiten, dann mit Längsverfahrwegen von je 750 mm. In Y verfährt der Turm 600 mm, in Z sind es 510 mm.

Bei äußeren Abmessungen von (L x B x H) ca. 4,5 x 2,5 x 2,4 m bringt die Grundmaschine 9.000 kg auf die Waage. Die solide Basis für vibrationsarme Zerspanung mit hohen Abtragleistungen bilden der Maschinenständer, Spindelkopf und Arbeitstisch aus Grauguss in Verbindung mit dem als Schweißkonstruktion ausgeführten wärmebehandelten Maschinengrundgestell. Die Komponenten sind hinsichtlich ihres schwingungs- und thermischen Verhaltens computeroptimiert.

Alle „Achsen“ verfahren auf groß dimensionierten Linearführungen und werden über beidseitig gelagerte und vorgespannte Kugelrollspindeln mit Durchmesser 40 mm von digitalen Heidenhain Antrieben mit 4 m/s² auf bis zu 50 m/min beschleunigt. Alle Führungen sind durch Teleskopabdeckungen geschützt. Die Positioniergenauigkeit wird mit +/- 0,01 mm angegeben; bei einer Wiederholgenauigkeit von 0,005 mm.

Der Hauptantrieb der Werkzeugspindel leistet bei (S6 – 40% ED) satte 18 kW und entwickelt über den stufenlos regelbaren Drehzahlbereich bis 10.000 U/min ein Drehmoment von bis zu 140 Nm. Für den automatischen Wechsel der einsetzbaren SK 40-Tools (DIN 69871 A) sorgt ein Doppelarmgreifer der sich aus einem Kettenmagazin für bis zu 30 Werkzeuge bedient.
Von Span zu Span dauert ein Werkzeugwechsel fünf Sekunden.

Programmiert und gesteuert wird die UVA 2000 FS mittels einer ergonomisch platzierten Heidenhain ITNC 530 mit Smart NC. Das elektronische Handrad, die großen Sichttüren, die für leichtes Be- und Entladen nach oben offene Umhausung sowie die helle Arbeitsraumbeleuchtung bieten beste Voraussetzungen für schnelles Rüsten, beziehungsweise bequemes Be- und Entladen.

Karl-Heinz Lahrmann: „Die UVA 2000 FS ist ein hervorragend ausgestattetes Fahrständer-Bearbeitungszentrum zu einem sehr attraktiven Preis ab 144.900 Euro.“ Eine Trennwand für die Pendelbearbeitung, ein mit 300 Litern recht großer Kühlmittelbehälter und eine Flutkühlung, die bei 3 bar rund 120 l/min umwälzt sind inkludiert. Als Extras liefert und adaptiert Hommel Unverzagt zum Beispiel Tischaufbauten wie Teilapparate oder auch Dreh- und Schwenkvorrichtungen als 4. CNC-Achse.

Und wenn die eigene Liquidität geschont werden soll oder die Hausbank mauert, erleichtert Lahrmann die Investentscheidung durch „unsere attraktiven Finanzierungs- und Leasingmodelle.“

Bild 1: Hohe, flexible Flächenproduktivität: Bei äußeren Abmessungen von (L x B x H) ca. 4,5 x 2,5 x 2,4 m bringt die Grundmaschine 9.000 kg auf die Waage.

Bild (2,3,4) Animation:
2 – Computeroptimiert: Das Maschinengrundgestell ist eine wärmebehandelte und schwingungsarme Schweißkonstruktion. Maschinenständer, Spindelkopf und Arbeitstisch sind aus Grauguss. Alle Achsen verfahren auf groß dimensionierten Linearführungen und werden über beidseitig gelagerte und vorgespannte Kugelrollspindeln von digitalen Heidenhain Antrieben auf bis zu 50 m/min beschleunigt.

3 – Bester Standard, viele Möglichkeiten: Eine Trennwand für die Pendelbearbeitung, ein mit 300 Litern recht großer Kühlmittelbehälter und eine Flutkühlung die bei 3 bar rund 120 l/min umwälzt gehören zum Lieferumfang; Tischaufbauten, wie diese Schwenkbrücke kosten freilich extra.

4 – Fliegende Wechsel: Für den automatischen Wechsel der einsetzbaren SK 40-Tools (nach DIN 69871 A) sorgt ein Doppelarmgreifer der sich aus einem Kettenmagazin für bis zu 30 Werkzeuge bedient.

Bild (5,6):
5 – Viel Raum für individuelle Taten: Mit ihrem 2.100 x 520 mm großen, bis 1.500 kg beladbaren Arbeitstisch eignet sich die UVA 2000 FS gleichermaßen sowohl für die Bearbeitung von langen und schweren Werkstücken, als auch für das Pendelbear-beiten. Die Spindel verfährt quer zum Tisch 600 mm. Und bei einem Abstand von Tisch und Spindelnase zwischen 160 und 670 lässt die Z-Achse viel Luft für lange Tools oder auch ausgefallene Vorrichtungen und Tischaufbauten.

6 – Modern, schnell, zuverlässig: Programmiert und gesteuert wird die UVA 2000 FS mittels einer ergonomisch platzierten Heidenhain ITNC 530 mit Smart NC sowie elektronischem Handrad.

Kontakt:

Hommel- Gruppe