Revolutionärer Bohrer für Kompositwerkstoffe in Luft- und Raumfahrt

Der CoroDrill® Delta-C R854 von Sandvik Coromant

2972

Sandvik Coromant stellt den neuen CoroDrill® Delta-C R854 Vollhartmetallbohrer für Kohlefaserverbundwerkstoffe im Luft- und Raumfahrtbereich vor. Er verfügt über eine neu entwickelte Spitzengeometrie und eine innovative Diamantbeschichtung. Damit vermeidet der Bohrer übliche Probleme wie Absplitterungen, Ausfaserungen und Delamination des Werkstückes nahezu vollständig. Er bietet darüber hinaus im direkten Vergleich mit Wettbewerbsprodukten eine bis zu dreimal höhere Standzeit bei identischen Geschwindigkeiten und Vorschüben.

Ihre außergewöhnliche Festigkeit bei geringem Gewicht machen kohlefaserverstärkte Kunststoffe zum idealen Material für eine steigende Zahl von Anwendungen. Vor allem in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie im Motorsport findet CFK Verwendung. Seine Materialeigenschaften und die häufige Kombination mit Aluminiumlegierungen oder Titan führen beim Bohren zu hohen Schnittkräften. Diese Schnittkräfte können Delamination, Absplitterungen und Ausfransungen des Materials verursachen. Der neue CoroDrill Delta-C R854 hingegen bohrt ohne Schäden am umgebenden Material. Verantwortlich dafür sind die innovative N30C-Diamantbeschichtung und die neue, patentierte Spitzengeometrie.

Die verschleißfeste Diamantbeschichtung reduziert Nebenzeiten durch eine verbesserte Sicherheit und längere Standzeiten in sehr abrasiven Werkstoffen, wie karbonfaserverstärkten Kunststoffen sowie Titan-/Aluminium-Schichtverbünden. Die dünne Beschichtung in Verbindung mit dem feinkörnigen Substrat bietet dank schärferer Schneiden einen leichten Schnitt mit reduzierter Reibung für noch präzisere Bohrungen. Außerdem reduziert die leichtschneidende Geometrie des CoroDrill Delta-C R854 auftretende Axialkräfte wodurch sich die Ablenkung des Bohrers gerade bei dünnwandigen Bauteilen vermindert und Schäden am umgebenden Material vermieden werden.

Zwei Vergleichstests wurden zwischen einem 6.35 mm (1/4”) CoroDrill Delta-C R854 und einem marktführenden Wettbewerbsprodukt durchgeführt. Beide Bohrer wurden in kohlefaserverstärktem Verbundmaterial zunächst bei einer Schnittgeschwindigkeit von 100 m/min und 0.05 mm Vorschub, dann bei 200 m/min und 0.03 mm Vorschub eingesetzt. Das Ergebnis war eindeutig: Während der Wettbewerbsbohrer beträchtliche Probleme mit Delamination und Absplitterungen verursachte, waren die Bohrungen des CoroDrill Delta-C R854 nahezu frei von Schäden.

Der CoroDrill Delta-C R854 ist in Durchmessern von 2.38 bis zu 20 mm und in Längen bis zu 310 mm erhältlich. Er ist als Tailor Made-Werkzeug in zahlreichen Ausführungen, wie z. B. mit oder ohne Fase zum Senkbohren erhältlich.

Kontakt:

www.coromant.sandvik.com/de

Anmerkungen:
Sandvik Coromant ist Weltmarktführer für Präzisionswerkzeuge im Bereich der Metallzerspanung. Das Unternehmen wird durch eigene Verkaufsmitarbeiter und Zerspanungsspezialisten in über 60 Ländern vertreten und hat weltweit rund 7.900 Mitarbeiter. Ausschlaggebend für den globalen Erfolg ist die Positionierung als umfassender Service-Dienstleister und Produktivitätspartner der Kunden: Von der Beratung und Fertigungsplanung über die eigentlichen Werkzeuge bis hin zum Recycling der verbrauchten Schneidplatten bietet das Unternehmen alles an, was der Kunde für eine produktive Nutzung seiner Maschinen benötigt. Sandvik Coromant führt rund 25.000 Produkte im Sortiment. Kern des Angebotes sind Werkzeuge zum Drehen, Fräsen und Bohren. Darüber hinaus gibt es Aufbohrwerkzeuge, modulare Werkzeugsysteme, maßgeschneiderte „Tailor Made“-Werkzeuge und Vollhartmetallwerkzeuge, Sonderwerkzeuge sowie spezielle Entwicklungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie, den Formen- und Gesenkbau und die Kleinteilfertigung. Das Angebot wird jährlich um etwa 2.000 neue Werkzeuge erweitert.