Für Zoller passte die EMO

Spezialist für Werkzeugeinstell- und -messgeräte zieht positives Fazit

2502


Die Vorzeichen dieser EMO waren nicht die besten. Bedeutende Unternehmen hatten ihre Messeteilnahme abgesagt, andere ihre Standfläche reduziert. Es blieb also spannend – würde die EMO die Erwartungen der Aussteller und vor allem der Besucher erfüllen?

ZOLLER, der Marktführer im Bereich der Werkzeugeinstell- und -messgeräte, stellte auf 200 m2 in Halle 10 aus und bereute seine Teilnahme nicht. Auch wenn die Stimmung verhaltener war als in den vergangenen Jahren. Für Zoller gilt nach wie vor: Die EMO ist ein internationaler Branchentreff und zeigt Innovationen und Tendenzen für die Märkte von morgen. Auf keiner anderen Messe findet sich in so kurzer Zeit eine solche Vielfalt an Produktneuheiten und aktuellen Trends – Geschäftspotential für die Zukunft.

ZOLLER Innovationen zur EMO

Innovative Lösungen und Fertigungskonzepte sind im globalen Wettbewerb in der aktuellen Situation wichtiger denn je. Innovationen, um Einsparpotenziale aufzudecken, Kosten einzusparen sowie die Qualität zu steigern, lagen bei ZOLLER und seiner Messepräsentation auf der EMO 2009 dabei klar im Fokus.

Die wichtigsten Bereiche, in denen heute ein Einstell- und Messgerät in einer modernen Fertigung zum Einsatz kommt, umfassen das Thema Toolmanagement, das Einstellen und Messen von Werkzeugen, deren Prüfung sowie Dokumentation. Die leistungsfähigsten und genauesten Geräte in diesem Bereich sind nachweislich die ZOLLER Einstell- und Messgeräte. Die neu designte Menüoberfläche macht es dem Anwender nun noch einfacher, von den unterschiedlichen Anwendungsbereichen in der Software »pilot 3.0« zu profitieren. Der Einstieg auf Knopfdruck in die moderne Welt des Einstellens, Messens und Prüfens von Zerspanungswerkzeugen hat begonnen. Die Bedienoberfläche orientiert sich dabei an den zu erfüllenden Aufgaben des Anwenders rund ums Zerspanungswerkzeug in einer modernen Fertigung:

– Werkzeuge messen und einstellen
– Werkzeuge prüfen und dokumentieren
– Werkzeuge verwalten

Neben seinem hochqualitativen Standardprogramm an Einstell- und Messgeräten, alle ausgestattet mit der innovativen Steuerungstechnologie »pilot 3.0«, präsentierte ZOLLER zahlreiche Produktneuheiten und Weiterentwicklungen wie z. B.:

– Die neue Bedienoberfläche für alle ZOLLER Geräte mit »pilot 3.0«.
Sie orientiert sich an den zu erfüllenden Aufgaben des Anwenders rund um Zerspanungswerkzeuge in einer modernen Fertigung für übersichtliche intuitive Bedienung (Bild 1).
– Messprogramm »lasso«-lite
Erfasssen von Werkzeugzeichnungen sowie Erstellen von Katalogen von bereits vorhandenen Komplettwerkzeugen.
– Einstell- und Messgerät »redomatic«
Mit vollautomatischer, motorisch gesteuerter Induktionsspule.
– Absolute Neuheit und einmalig am Markt:
Einstell- und Messgerät »smile EDM«, um Zerspanungswerkzeuge einzustellen und zu prüfen sowie gleichzeitig Elektroden vor deren Einsatz auf der Erodiermaschine wirtschaftlich den Mittenversatz in X und Y, den Versatzwinkel und die Länge in Z zu ermitteln. (Bild 2 und 3)
– Messprogramm »Fokus 360°i«
Für mehrschneidige Werkzeuge, insbesondere Kurbelwellenfräser. So stehen beispielsweise für ein Werkzeug mit 120 Schneiden innerhalb von 80 Sekunden das Größtmaß in Z und X, Schneidenradius, Schneidenwinkel sowie Rund- und Planlauf als Ergebnis zur Verfügung.
– Einstell- und Messgerät »phoenix«
Mit neuem Reitstock zum µ-genauen Messen und Einstellen von Reibahlen. (Bild 4)
– CNC-gesteuerter schwenkbarer Optikträger zum Messen von Wälzfräsern. (Bild 5)

Die Technologie »elephant« arbeitet für den Anwender
Ein weiteres Highlight des ZOLLER Messeauftritts war selbstverständlich auch die Präsentation der Technologie ZOLLER »elephant«. Bei der Technologie »elephant« handelt es sich um eine einzigartige ZOLLER Messfunktion: Werkzeuge automatisch vermessen per Knopfdruck, ohne vorherige Dateneingabe. Der »elephant« arbeitet sozusagen für den Anwender. Gleichzeitig steht das »elephant« Technologiesiegel symbolisch für höchste Innovationskraft. Wie ein roter Faden zog sich der Slogan „ZOLLER Technologie »elephant«, für alle, die einfache Bedienung schätzen“ durch die gesamte Messepräsentation von ZOLLER. Denn innovative Technologie muss in erster Linie anwenderfreundlich sein (Bild 6).

ZOLLER auf der EUROMOLD 2009 in Frankfurt, Halle 8, Stand L49.

Kontakt:

E. Zoller GmbH & Co. KG
Einstell- und Messgeräte
D-74385 Pleidelsheim
Tel. +49 7144 8970-0
Fax +49 7144 8060807
E-Mail: post@zoller.info

Web: www.zoller.info