Steif und flexibel spannen

Die neuen, variablen Anschlagsysteme vario part und vario quick von Hainbuch

2457

Anwendern, die SPANNTOP oder TOPlus Spannfutter von HAINBUCH im Einsatz haben, bietet der Marbacher Spannmittelhersteller jetzt eine echte Arbeitserleichterung, die zudem Zeit und Kosten spart: vario part und vario quick, die beiden variablen Anschlagsysteme sorgen für deutlich mehr Flexibilität und machen die Anschlagkonstruktion weitgehend überflüssig.

Zwei Systeme, noch mehr Flexibilität

Mit den standardisierten Werkstückanschlägen lässt sich wertvolle Zeit bei der Arbeitsvorbereitung sparen, die Rüstzeiten reduzieren sich drastisch und der Anwender hat den passenden Anschlag immer gleich zur Hand. Ob vario part oder vario quick ist dabei reine Geschmackssache.Für präzises und steifes Spannen empfiehlt HAINBUCH das vario part System. Es funktioniert nach demselben Prinzip wie ein Endmaßkasten und lässt sich in 1 mm Schritten mit Präzisionsscheiben in der Höhe abstimmen. Mit einem Planlauf von < 0,02 mm am werkstückberührenden Anschlagteil ist vario part ideal für die Fertigteilbearbeitung. Die vario quick Variante ist für schnelles, flexibles Spannen gedacht. Sie arbeitet mit einem präzisen Trapezgewinde, über das sich die Einfuttertiefe schnell verstellen lässt. Eine halbe Umdrehung entspricht axial 1 mm. Außerdem hat HAINBUCH auch Anschlagrohlinge für Werkstück- oder Frontanschlag im Angebot. Bild 1: Das vario part System für steifes und flexibles Spannen ist ideal für die Fertigteilbearbeitung und funktioniert wie ein Endmaßkasten.

Bild 2: vario quick ist für schnelles und flexibles Spannen gedacht. Herzstück ist das präzise Trapezgewinde.

Kontakt:

www.hainbuch.de