Höchste Zerspanleistung und Spindelrundlauf im 2 µm-Bereich

Die NEF 600 bietet weltweit die beste Technik ihrer Klasse zum einzigartigen Preis und glänzt zur Weltpremiere in Seebach zudem mit dem „red dot design award“

2365

Im Einstiegsbereich des CNC-gesteuerten Universaldrehens gibt es ab sofort einen neuen Klassenprimus. Denn die neue NEF-Baureihe von GILDEMEISTER definiert hier einen neuen Maßstab für Wirtschaftlichkeit und Flexibilität. In Summe bietet sie damit eine Performance, die bislang in dieser Preis-Leistungs-Klasse unerreicht ist und effizientes und präzises Drehen auf höchstem Niveau nun auch für Einsteiger möglich macht. Zahlreiche Optionen erschließen darüber hinaus die individuelle Konfiguration der Maschine für maximale Produktivität in der Fertigung – vom Einzelteil bis zur Kleinserie.

Mit der Weltpremiere der NEF 600 arrondiert die GILDEMEISTER Drehmaschinen GmbH zur Hausausstellung in Seebach vom 12. – 16. Mai 2009 die 5. Generation der NEF-Baureihe um eine beeindruckende Maschine für größere Bauteile und unterstreicht damit einmal mehr den innovativen Führungsanspruch im Bereich des Universaldrehens. Denn die Neuentwicklung bietet gegenüber der Vorgängermaschine einen entscheidenden Mehrwert ohne Mehrkosten.

Die Basis für hohe Stabilität und folglich perfekte Bearbeitungsergebnisse ist das massive Gussbett mit seinen traditionell vier Führungsbahnen. Dabei sind die beiden oberen Führungsbahnen jetzt in 45°-Ausführung ausgelegt, während die unteren Führungsbahnen für Reitstock und Lünette senkrecht angeordnet wurden, was einen optimalen Spänefall gewährleistet. Bemerkenswert ist zudem, dass bereits die Standardausführung der neuen NEF 600 über einen automatisch (hydraulisch) gesteuerten Reitstock mit 1.150 mm Hub verfügt, was Einsatzqualität und -flexibilität enorm steigert. Hinzu kommt die kompromisslos beste Antriebstechnik dieser Klasse für hohe Drehmomente bis 826 Nm und höchste Genauigkeit im µm-Bereich.

Ein weiterer Beleg für die Innovationsleistung ist der neue Werkzeugrevolver mit nunmehr zwölf VDI 40-Stationen statt zuvor lediglich acht. Noch dazu hat der Anwender jetzt die Möglichkeit, alle Stationen als angetriebene Einheiten in Verbindung mit C-Achse auszurüsten, was die NEF 600 bei einer Drehzahl der Tools bis 4.500 min-1 und einem Drehmoment bis 21 Nm auf einen Schlag auch fit für’s Fräsen und damit für das Komplettbearbeiten macht. Dass zudem für die NEF 600 jetzt ein Stangenpaket mit Werkstück-Abholeinrichtung sowie eine Differenzdruckspannung für hochsensible Werkstücke (optional) offeriert werden, unterstreicht den weitaus breiter gesteckten Zielkorridor vom Einzelteil bis zur Kleinserie in allen Branchen und Unternehmensgrößen.

Komplettiert wird der exzellente Gesamteindruck sprichwörtlich durch das New DMG Design, für das die NEF 600 jüngst sogar mit dem hochkarätigen „red dot design award“ ausgezeichnet worden ist. Die Brücke zwischen einzigartigem Erscheinungsbild und unschlagbarer Performance bildet hier die neue DMG ERGOline® Control mit großem 19“-Bildschirm und 3D-Software on board für perfektes Bedienen und kürzeste Programmierzeiten in der Werkstatt. Zur CNC-Wahl stehen hier die Siemens 840D solutionline mit ShopTurn und die Heidenhain Plus iT mit DINPlus oder (optional) TurnPlus.

Highlights der NEF 600

– Neues Design: Mehr Transparenz zum Arbeitsraum, optimale Bedienerfreundlichkeit, kompakte Bauweise
– DMG ERGOline® Control mit 19″-Bildschirm und 3D-Software Siemens 840D solutionline mit ShopTurn, Heidenhain Plus iT mit DINPlus (TurnPlus optional)
– Hochstabiles, massives Gussbett
– 12-fach-Revolver VDI 30 jetzt im Standard
– Automatisch (hydraulisch) gesteuerter Reitstock jetzt im Standard
– Beste Antriebstechnik ihrer Klasse mit digitalen Antrieben für höchste Genauigkeit: Spindelrundlauf im 2µm-Bereich
– Optimaler Spänefall durch neue Bettkonstruktion

Zusätzliche Optionen:
– Angetriebene Werkzeuge und C-Achse
– Stangenpaket mit Werkstück-Abholeinrichtung
– Differenzdruckspannung für hochsensible Werkstücke

Bild 1/2: Mit der Vorstellung der NEF 600 zur Hausausstellung in Seebach feiert GILDEMEISTER nicht nur eine beeindruckende Weltpremiere, sondern zudem den Gewinn des „red dot design award“. Die DMG ERGOline® Control mit großem 19“-Bildschirm und 3D-Software on board bietet beste Performance für einfaches Bedienen und kürzeste Programmierzeiten.

Bild 3/4: Der große Arbeitsbereich der NEF 600 bietet optimale Voraussetzungen auch für die Wellenbearbeitung. Der Werkzeugrevolver der NEF 600 bietet zwölf VDI 40-Stationen, die (optional) auch für angetriebene Einheiten mit C-Achse aufgerüstet werden können.

Kontakt:

www.gildemeister.com