Turbo für die Elektrodenfertigung

Europapremiere: SolidCAM zeigte neue Lösung für die Elektrodenfertigung auf der Fachmesse metall München

3171

Auf der Europäischen Fachmesse für Metallbearbeitung in Industrie und Handwerk („metall“) stellte SolidCAM zum ersten Mal dem europäischen Fachpublikum ein neues Modul für die Elektrodenfertigung vor. Natürlich integriert sich auch diese für Werkzeug- und Formenbauer hochinteressante Lösung vollständig in SolidWorks, so dass Anwender vom Design über Optimierung und Simulation bis hin zur NC-Programmausgabe auf einer konsistenten Datenbasis innerhalb einer einheitlichen Benutzeroberfläche arbeiten.

Die SolidCAM Elektrodenlösung automatisiert zeitaufwendige und sich wiederholende Arbeitsschritte für die Konstruktion und Fertigung von Elektroden. Hierzu gehören insbesondere die Extraktion der Elektrodengeometrie, die Ableitungen von Zeichnungen und Arbeitsplänen sowie die Fräsbearbeitung der Elektroden.
Für die 3D-Elektrodenkonstruktion erweitert SolidCAM den Funktionsumfang von SolidWorks um weitere Automatismen zur Festlegung der Erodierbereiche und zur Verlängerung von Flächen. Elektrodenrohlinge und Elektrodenhalter können inklusive ihrer technischen und fertigungsrelevanten Daten aus vorhandenen Bibliotheken übernommen werden.

Weiterhin unterstützt werden die Erzeugung von Begrenzungsflächen sowie die Erstellung der Fertigungsdokumentation für den Maschinenbediener . Die Software eignet sich für Elektroden aller Art, von ganz einfach bis hoch komplex. Von der wissensbasierten Vorgehensweise bei der Elektrodenkonstruktion können selbst sehr erfahrene Werkzeug- und Formenbauer profitieren.

Steht das Elektrodendesign wechselt SolidCAM in den Bearbeitungsmodus – selbstredend geschieht das alles innerhalb der SolidWorks Bedieneroberfläche. SolidCAM bietet eine Vielzahl von Funktionen und Strategien für das 2.5D und 3D Fräsen bis hin zur HSM-Bearbeitung mit denen sich jede Art von Elektrode effizient NC-Programmieren lässt. SolidCAM unterstützt die Programmierung von Schrupp- und Schlichtelektroden sowie die Nutzung von Vorlagen für Bearbeitungsstrategien für die Programmierung optimaler und effizienter Werkzeugwege, respektive Schnittbedingungen.
Emil Somekh, Gründer und Geschäftsführer von SolidCAM: “Der Wettbewerb um die wirtschaftlichste Produktion entscheidet sich durch viele Einzelfaktoren- und -maßnahmen. Die Automation der einzelnen Wertschöpfungsschritte innerhalb der Prozessketten ist ein wesentlicher Schlüssel für den Erfolg. Hierfür müssen Unternehmen die beste verfügbare Technik konsequent einsetzen. Die automatisierte Elektrodenfertigung ist so eine Lösung, mit der SolidCAM-Anwender im Wettbewerb die Nase vorne behalten.“

Wolfgang Müller, SolidCAM Vice President Sales Europe, ergänzt, “Wir haben die Elektroden-Lösung zusammen mit Manusoft Technologies entwickelt. Bei Unternehmen sind zertifizierte Gold-Partner von SolidWorks. Das ist die höchste Stufe der SolidWorks-Integration und garantiert Anwendern eine absolut nahtlose Zusammenarbeit unserer Software innerhalb der SolidWorks Arbeitsumgebung. Gemeinsam haben wir nun eine Lösung geschaffen, die den kompletten Prozess vom Entwurf über die Optimierung bis hin zur Fertigung von Elektroden beschleunigt und kostenoptimiert. Die Resonanz auf eine erste Präsentation während der SolidWorks World 2009 im Januar in Orlanda war sehr vielversprechend.“

Bild 1:
Die neue SolidCAM Elektrodenlösung automatisiert die Konstruktion und Fertigung durch wissensbasierte Prozesse, vom Extrahieren der erforderlichen Geometrien über die Dokumentation bis hin zur Bearbeitung. (Bild: SolidCAM)

Kontakt:

SolidCAM GmbH
Gewerbepark H.A.U. 8
78713 Schramberg
Deutschland

Telefon: +49 7422 2494-0
Telefax: +49 7422 2494-30
E-Mail: info@solidcam.de

www.SOLIDCAM.de

Über SolidCAM
Im 25. Jubiläumsjahr seit der Gründung durch Geschäftsführer Dr. Emil Somekh, bietet SolidCAM eine vollständige CAM-Fertigungslösung für 2.5D Fräsen, 3D Fräsen, Hochgeschwindigkeitsbearbeitung, Indexierte 4/5-Achsen Mehrseitenbearbeitung, Simultanes 5-Achs-Fräsen, Drehen, Dreh-Fräsen und Drahterodieren. SolidCAM ist von SolidWorks mit dem Gold-Status zertifiziert. Die CAM-Software bietet eine nahtlose, 1-Fenster Integration und die vollständige Assoziativität mit Teil, Zusammenbau und Konfiguration innerhalb der SolidWorks Konstruktion. Derzeit wird SolidCAM auf über 14.000 Arbeitsplätzen eingesetzt. Der Vertrieb und Support erfolgt über ein weltweites Netz von Händlern in 46 Ländern. Erfolgreich eingesetzt wird SolidCAM in der mechanischen Fertigung, Elektronik-, Automobil- und Luftfahrt-Industrie, in der Medizin, im Formen- und Werkzeugbau und auch beim Rapid Prototyping. Seit der Implementierung der Integrationsstrategie in SolidWorks vor nunmehr bereits 5 Jahren erzielt SolidCAM ein rasantes Wachstum mit Steigerungsraten von jährlich über 30%. Die neuesten Informationen finden Sie auf der Firmen-Website www.SOLIDCAM.de