Kompetenzen zusammengeführt

Dr. Fried nun alleinigern Geschäftsführer der Röhm GmbH

3495

Seit dem 18. September 2008 ist Dr.-Ing. Michael Fried alleiniger Geschäftsführer der Röhm GmbH in Sontheim an der Brenz, einer der weltweit führenden Hersteller von Spannwerkzeugen. Damit ist ein weiterer Schritt auf dem Weg der Familie Röhm, sich aus dem operativen Geschäft des Unternehmens zu rückzuziehen, vollzogen.

Nachdem die langjährigen Geschäftsführer Bernd und Heinrich Peter Röhm Anfang des Jahres in den Beirat des Unternehmens gewechselt hatten, waren zunächst die Geschäftsbereiche unter getrennte Leitung von Dr.-Ing. Michael Fried und Dipl.-Ing. Michael Bamberger gestellt worden. Seither wurden verschiedene Projekte auf den Weg gebracht, wie etwa das neue Gesamtlogistikkonzept, strategische Kapazitätserweiterungen, Einführung moderner, flexibler Produktionsmethoden sowie das Vorantreiben der Globalisierungsanstrengungen. Mit dem jetzigen Ausscheiden von Dipl.-Ing. Michael Bamberger wird nun die Gesamtverantwortung dem 42-jährigen Dr. Fried übertragen.

Röhm beschäftigt weltweit zirka 1.600 Mitarbeiter. Das Stammwerk in Sontheim an der Brenz verzeichnete im Jahr 2007 einen Gesamtumsatz von knapp 200 Millionen Euro. Dabei ist Röhm auf der ganzen Welt zu Hause, was der Exportanteil von 50 Prozent im Geschäftsjahr 2007 eindrucksvoll bestätigt.

Für sämtliche Spannprobleme in den Bereichen Werkstück und Werkzeugspannung für viele Sparten der industriellen Produktion bietet Röhm seit einem Jahrhundert passende und wirtschaftliche Lösungen an. So reicht das Produktangebot von Bohrfuttern, Körnerspitzen, Drehfuttern und Schraubstöcken über Robotergreiftechnik, Kraft-Spannfutter, Spannzylinder und Spanndorne bis hin zu Werkzeugspannsystemen und einem großen Potenzial an maßgeschneiderten Sonderkonstruktionen.

Kontakt:

www.roehm.biz

TEILEN
Vorheriger ArtikelMakino DUO43 & 64
Nächster ArtikelSieben auf einen Streich!