Mehr Präzision und Vielseitigkeit für die Graugussbearbeitung

Produktivitätssteigerungen von 40 bis 50 Prozent möglich

2376

Der seit Anfang des Jahres verfügbare CoroMill® 490, das jüngste Mitglied der Präzisionsfräserfamilie von Sandvik Coromant, hat gezeigt, dass Produktivitätssteigerungen von 40 bis 50 Prozent möglich sind – in einigen Fällen sogar weit mehr, zum Beispiel beim Eck- und Planfräsen mit geringen Schnitttiefen. Das CoroMill® 490-Wendeplattenprogramm zur Stahlbearbeitung (ISO P) wird jetzt um spezielle ISO K-Schneidplatten erweitert. So können die Vorteile des CoroMill® 490 auch bei der Gussbearbeitung genutzt werden.

Die Palette an Präzisionswerkzeugen für die Fräsbearbeitung umfasst damit insgesamt fünf Wendeschneidplattensorten, darunter drei für ISO P- und zwei für ISO K-Werkstoffe. Der CoroMill® 490 kombiniert leichte, präzise Fräsvorgänge mit reduzierten Schnittkräften. Diese Eigenschaft prädestiniert den Fräser für die Serienfertigung bei niedrigen Schnitttiefen, in der die Endkontur des Werkstückes in einem Bearbeitungsschritt gefräst wird.

Der CoroMill® 490 nutzt Wendeplatten mit vier Schneiden. Er ist der erste Fräser für echte 90°-Schnitte ohne Absätze, senkt die Werkzeugkosten und ermöglicht einen flexiblen Einsatz bei gesteigerter Bauteilqualität.

Außerdem maximiert der CoroMill® 490 das Potenzial kleinerer Bearbeitungszentren mit Steilkegel 30-40, die häufig bei der Bearbeitung von endkonturnahen Guss- und Schmiedeteilen zum Einsatz kommen. Bei diesen Arbeitsgängen ersetzt der CoroMill® 490 problemlos verschiedene andere Werkzeuge im Magazin; die geringen Bearbeitungskräfte helfen, die limitierte Spindelleistung kleinerer Bearbeitungszentren effizient zu nutzen.

Unternehmen
Sandvik Coromant ist Weltmarktführer für Präzisionswerkzeuge im Bereich der Metallzerspanung. Das Unternehmen wird durch eigene Verkaufsmitarbeiter und Zerspanungsspezialisten in über 60 Ländern vertreten und hat weltweit rund 7.900 Mitarbeiter. Ausschlaggebend für den globalen Erfolg ist die Positionierung als umfassender Service-Dienstleister und Produktivitätspartner der Kunden: Von der Beratung und Fertigungsplanung über die eigentlichen Werkzeuge bis hin zum Recycling der verbrauchten Schneidplatten bietet das Unternehmen alles an, was der Kunde für eine produktive Nutzung seiner Maschinen benötigt. Sandvik Coromant führt rund 25.000 Produkte im Sortiment. Kern des Angebotes sind Werkzeuge zum Drehen, Fräsen und Bohren. Darüber hinaus gibt es Aufbohrwerkzeuge, modulare Werkzeugsysteme, maßgeschneiderte „Tailor Made“-Werkzeuge und Vollhartmetallwerkzeuge, Sonderwerkzeuge sowie spezielle Entwicklungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie, den Formen- und Gesenkbau und die Kleinteilfertigung. Das Angebot wird jährlich um etwa 2.000 neue Werkzeuge erweitert.

Kontakt:

www.coromant.sandvik.com/de