VFMHV-Fräser gegen Vibrationen

Erweiterung der IMPACT MIRACLE-Familie von Mitsubishi Materials

2669

Mitsubishi Materials hat mit dem neuen Hartmetallfräser VFMHV eine Erweiterung der IMPACT MIRACLE-Familie vorgestellt. Schneiden mit unregelmäßiger Teilung sorgen in Verbindung mit variablen Spiralwinkeln für eine wesentliche Vibrationsverringerung bei der Bearbeitung. Dadurch wird sowohl eine verbesserte Oberfläche als auch eine höhere Zuverlässigkeit bei der Bearbeitung erzielt.

Außerdem wurde bei der VFMHV-Baureihe die Schneidengeometrie in Punkto Spanabfuhr verbessert. Dank dieser Vorzüge in Verbindung mit der bewährten IMPACT MIRACLE-Beschichtungstechnologie eignen sich die Fräser zur Bearbeitung von schwer zerspanbaren Werkstoffen und für Anwendungen mit großen Auskragungen.

Die unregelmäßig geteilten Schneiden und die variablen Spiralwinkel verhindern Vibrationen selbst bei bisher schwierig zu bearbeitenden Anwendungen, so etwa der Bearbeitung von dünnwandigen Teilen. So lassen sich hervorragende Oberflächen erzielen, und eine höhere Effizienz wird auch beim Tiefnutfräsen Wirklichkeit.

Durch die optimale Spanabfuhrgeometrie kann der Fräser auch in schweren Bearbeitungsanwendungen eingesetzt werden. Die Impact Miracle-Beschichtung bietet die für das Vollnutfräsen erforderliche hohe Hitzebeständigkeit, eine höhere Filmhärte, eine verbesserte Oxidationsbeständigkeit und einen niedrigeren Reibwert.

Das Ergebnis: eine qualitativ hochwertige Bearbeitung selbst bei hohen Zeitspanvolumen.

Der Fräser ist in insgesamt 12 Größen lieferbar – von ø6~20mm. Längere Fräser und Schneiden-Durchmesser Ø13mm mit Schaftdurchmesser 12mm sind ebenfalls lieferbar.

KONTAKT:
Mitsubishi Materials
Comeniusstr. 2
40670 Meerbusch
Tel. +49 (0) 2159 / 91 89 21
Fax +49 (0) 2159 / 91 89 300 21
www.mitsubishicarbide.com