Aus Erfahrung fortschrittlich

50 Jahre Werkzeugmaschinenbau bei CHIRON: Jubiläums-Hausausstellung informierte rund 400 Fachbesucher über den jüngsten Stand der Metallbearbeitung

3105

CHIRON hat sich seit der Gründung im Jahr 1921 stets erfolgreich mit der Zeit gewandelt. Das Jahr 1958 markiert eine grundlegende Neuausrichtung des Unternehmens. Mit der Übernahme der Geschäftsanteile durch die Düsseldorfer Hoberg & Driesch-Gruppe beginnt CHIRON in Tuttlingen mit der Entwicklung und Fertigung von Werkzeugmaschinen.

Seit den ersten „Gehversuchen“ als Werkzeugmaschinenbauer ist das Unternehmen in nunmehr 50 Jahren zu einem weltweit etablierten Hersteller von Hochleistungs-Fertigungszentren und darauf basierenden, kundenindividuell konfigurierten und vollautomatisierten Komplettlösungen gereift.
Der Geschäftsführer der CHIRON-WERKE, Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans-Henning Winkler, ist sich sicher: „Diese Erfahrung, gepaart mit Kontinuität im Handeln, innovativem Denken und der kompromisslosen Verpflichtung zu höchster Qualität auf allen Ebenen bilden eine solide Basis für künftige Erfolge.“

Das Firmenmotto „Vorsprung in Sekunden“ ist wie eine Selbstverpflichtung zu Höchstleistung und Ansporn zugleich. Ob Automobilindustrie, Maschinenbau, Luftfahrt, Medizintechnik, Uhren- und Schmuckherstellung,… CHIRON ist heute international in allen metallbearbeitenden Branchen ein Synonym für die schnelle, kostengünstige, qualitativ hochwertige und zuverlässige Komplettbearbeitung von Werkstücken und Werkstoffen aller Art.

Womit CHIRON aktuell und in Zukunft seinen Kunden die überlebenswichtigen Kosten- und Zeitvorteile auf höchstem Qualitätsniveau sichern will, präsentierte der sechstgrößte europäische Werkzeugmaschinenhersteller am 29. April 2008 während seiner 50 Jahre-Jubiläums-Hausmesse.

Über den Tag verteilt informierten sich gut 400 Fachbesucher auf über 1.000 qm Ausstellungsfläche am Firmenstammsitz in Tuttlingen sowie im Werk Neuhausen über die zahlreichen CHIRON-Lösungen zu aktuellen Themen wie 5-Achs-Bearbeitung, multifunktionale 6-Seiten-Komplettfertigung, Mehrspindelbearbeitung, Langbett- und Pendellbearbeitung sowie insbesondere Automationsmöglichkeiten.

Große Resonanz erntete auch der Vortrag zum Thema „Produktivitätssteigerungen durch automatisierte Komplettbearbeitung auf 5-Achs-Mehrspindel-Fertigungszentren“, einer echten High-Tech-Domäne in der CHIRON seit Jahren immer wieder neue Maßstäbe setzt.

Galt Automation bis vor einigen Jahren noch als Job-Killer, zeigt sich nun immer deutlicher, dass der konsequente Einsatz zum Beispiel von Robotern für das Be- und Entladen von Werkzeugmaschinen qualifizierte Arbeitsplätze in Hochlohnländern wie Deutschland nicht nur sichert sondern sogar neue schafft – und zwar um so mehr die hiesigen Fertigungsbetriebe sich auf die
Fertigung technisch wie qualitativ anspruchsvoller Werkstücke fokussieren.


Dass CHIRON auf der technologischen Höhe der Zeit und mit Blick auf die Herausforderungen der Zukunft entwickelt, konnten die Fachbesucher an zahlreichen Applikationen erleben. Als ganz besonderes Highlight zeigte CHIRON erstmals öffentlich die neue MPC 40.

Bei der zur Hausmesse präsentierten Weltpremiere haben die CHIRON Ingenieure das erfolgreiche Hochleistungsfertigungszentrum vom Typ FZ 12K S five axis um einen Palettenwechsler für Roh- und Fertigteile sowie Palettenspeicher ergänzt.

Die sehr kompakte Fertigungszelle ermöglicht Anwendern die vollautomatisierte, 5-Achs-Bearbeitung anspruchsvoller Teile mit hoher Flächenproduktivität und zu minimalen Stückkosten. CHIRON wird das gelungene Konzept der Maschinenautomation mittels Paletten für die Modelle FZ 08, FZ 15 und die MILL-Baureihe anbieten.

Ebenfalls „taufrisch“ zeigte CHIRON mit der FLEXCELL UNO einen weiteren Vertreter der roboter-integrierenden Fertigungszentren. Das ergonomisch, wie funktional gelungene Fertigungskomplettsystem aus einer Hand ist insbesondere für Hersteller von Serien eine profitable Lösung für die mannarme, stückkostengünstige Fertigung.

Bild 1: Dr.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Hans-Henning Winkler, Geschäftsführer der CHIRON-WERKE: „…eine solide Basis für künftige Erfolge.“

Bild 2: Zukunftssicherung durch Roberterintegration: CHIRON liefert das ergonomisch, wie funktional gelungene Fertigungskomplettsystem FLEXCELL UNO, kundenindividuell konfiguriert aus einer Hand.

Bild 3: Weltpremiere auf der CHIRON-Hausmesse: Die sehr kompakte Fertigungszelle MPC 40 ermöglicht Anwendern die vollautomatisierte 5-Achs-Bearbeitung anspruchsvoller Teile bei hoher Flächenproduktivität zu minimalen Stückkosten.

Bild 4: Nutze den Tag: Während der 50 Jahre-Jubiläums-Hausmesse am 29. April 2008 informierten sich gut 400 Fachbesucher auf über 1.000 m² Ausstellungsfläche am Firmenstammsitz in Tuttlingen sowie im Werk Neuhausen über die zahlreichen CHIRON-Lösungen zu aktuellen Themen wie 5-Achs-Bearbeitung, multifunktionale 6-Seiten-Komplett-fertigung, Mehrspindelbearbeitung, Langbett- und Pendel-bearbeitung sowie insbesondere Automationsmöglichkeiten.

Anmerkungen:
Firmenprofil:
Was im Jahr 1921 als Handwerksbetrieb begann, ist heute ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der CNC-gesteuerten vertikalen Fertigungszentren. Durch die Konzentration auf vertikale Fertigungszentren und die mutige Umsetzung visionärer Ideen setzt Chiron Maßstäbe in der Metallbearbeitung.
Eine Vielzahl nationaler und internationaler Patente dokumentiert die Innovationskraft des
Unternehmens. Chiron Fertigungszentren sind im Werkzeugbau bis hin zur Großserien-Fertigung der Automobilindustrie im Einsatz. Sie verschaffen im globalen Wettbewerb den Vorsprung in Sekunden.
Chiron ist auf allen wichtigen Märkten der Welt präsent: eigene Tochtergesellschaften und regionale Vertretungen vor Ort gewährleisten nahezu überall eine kunden- und zeitnahe Betreuung in allen Fragen der Fertigung oder in Servicefällen.
Kontakt:

CHIRON-WERKE GmbH & Co. KG

Fon: 07461/940-0
Email: info@chiron.de

www.chiron.de