Hydro-Dehnspanntechnik verschafft Qualitätsvorsprung in Drehmaschinen und Dreh-/Fräszentren

TENDOturn von SCHUNK sorgt für maximale Prozesssicherheit, senkt die Kosten und reduziert den Ausschuss.

3883

Der zunehmende Wettbewerb und die immer weiter steigenden Anforderungen an die Bearbeitungsqualität bewirken bei Spannmitteln für Drehmaschinen und Dreh-/Fräszentren, dass Anwender vermehrt innovative Präzisionsspannlösungen einsetzen. Gerade für Nutzer von konventionellen Spannzangenfuttern lohnt sich ein Blick auf die Details. So können Hydro-Dehnspannfutter für einen Qualitätssprung bei der Bearbeitung sorgen und trotz des höheren Anschaffungspreises mittelfristig zudem erhebliche Kosten sparen.

Das hochpräzise Hydro-Dehnspannfutter TENDOturn des Lauffener Spann- und Greiftechnikspezialisten SCHUNK bietet ein Bündel von Vorteilen: Perfekte Schwingungsdämpfung, einfacher und extrem schneller Werkzeugwechsel, Kompatibilität mit zahlreichen Maschinenschnittstellen und mit nahezu allen Schafttypen sowie ein flexibler Spannbereich ermöglichen deutliche Kostenseinsparungen und zugleich spürbare Verbesserungen der Qualität. Zusätzlich sind längere Auskraglängen der Drehhalter und Bohrstangen möglich.

Schwingungsdämpfung reduziert Kosten und Ausschuss
TENDOturn absorbiert bearbeitungsbedingte Vibrationen. Das zeigt sich häufig schon ganz unmittelbar: Bei der Bearbeitung im Dreh-/Fräszentrum entsteht deutlich weniger Lärm. Mikroausbrüche an der Werkzeugschneide werden vermieden, die Werkzeugstandzeit erhöht sich. Gerade bei hochwertigen Werkzeugen amortisiert sich der Anschaffungspreis des Werkzeughalters über diese Einsparung innerhalb kürzester Zeit. Aufgrund der exzellenten Schwingungsdämpfung wird zudem eine verbesserte Oberflächenqualität erreicht. Die schwingungsdämpfenden Werkzeughalter schonen zusätzlich die teure Maschinenspindel.

Sichere Werkzeugeinstellung
Lohnenswert ist auch ein Blick auf den Werkzeugwechsel. Bei TENDOturn ist hierfür lediglich ein Sechskantschlüssel erforderlich. Ein Dreh – und das Werkzeug ist sicher gespannt und bleibt exakt eingestellt. Die Rüstzeit reduziert sich damit deutlich. Vor allem aber steigt die Prozesssicherheit gegenüber Spannzangenfuttern, bei denen die präzise und sichere Werkzeugeinstellung wesentlich schwieriger ist. Mit diesem Qualitäts-Plus lässt sich der Ausschuss verringern, aufwändige Nachjustierungen entfallen, die Maschine wird stärker ausgelastet und produziert bessere Ergebnisse.

Bei der Bauweise von TENDOturn macht sich die langjährige Erfahrung von SCHUNK bei der Fertigung von Hydro-Dehnspannfuttern bemerkbar. Der Werkzeughalter ist äußerst kompakt gebaut und ermöglicht eine optimale Ausnutzung des Maschinenraums.

Auf beinahe allen Maschinen einsetzbar
Damit Anwender das vorhandene Equipment der Dreh-/Fräszentren weiterhin gewinnbringend einsetzen zu können, hat SCHUNK die Varianten TENDOturn mit VDI-Schnittstelle, TENDOturn Drehmaschinenklemmeinsatz DKE und TENDOturn Doppelspanneinsatz DSE im Programm.

TENDOturn mit VDI-Schnittstelle ist eine Komplettlösung zur Direktaufnahme im Revolver der Drehmaschine. Der Präzisionswerkzeughalter ist geeignet für eine innere Kühlmittelzufuhr. Zusätzlich ist er mit einer axialen Längenverstellschraube zur komfortablen Werkzeugvoreinstellung außerhalb der Maschine ausgestattet. Erhältlich mit VDI 25, VDI 30 und VDI 40 Schnittstellen, in den Durchmessern Ø 12 mm und Ø 20 mm. Weitere Größen und Ausführungen sind auf Anfragen erhältlich.

Der TENDOturn Drehmaschinen Klemmeinsatz DKE ist auf keine spezifische Schnittstelle angewiesen und kann in jedem handelsüblichem VDI-Bohrstangenhalter zur Absorbierung auftretender Schwingungen aufgenommen werden. Der DKE wird über eine Weldon Klemmfläche im Halter fixiert. Anschließend wird der Werkzeugschaft über Hydro-Dehnspantechnik sicher und vibrationsdämpfend gespannt. Der DKE kann außerhalb der Maschine vermessen und über die standardmäßige Längenverstellschraube eingestellt werden.

Beim TENDOturn Doppelspanneinsatz DSE handelt es sich um einen modularen Einsatz für angetriebene Werkzeuge. Höchste Rundlaufqualität und beste Schwingungsdämpfung sorgen für optimale Ergebnisse. Die gleichmäßige Innen-/Außenspannung zentriert den Einsatz, sorgt für maximale Haltekräfte und für die sichere und präzise Spannung der Werkzeuge.

Bild 1: TENDOturn VDI: Mit dem schwingungsdämpfenden Hydro-Dehnspannfutter TENDOturn von SCHUNK lässt sich ein Dreh-Fräszentrum deutlich aufwerten.

Bild 2: Kinderleicht: Der Werkzeugwechsel erfolgt bei TENDOturn schnell und präzise. Ein Sechskantschlüssel genügt.

Bild 3: Bei angetriebenen Werkzeugen punktet TENDOturn mit seiner hohen Rundlaufgenauigkeit.

Bild 4: Für präzisen und sicheren Halt sorgt das bewährte Hyd-ro-Dehnspannsystem von SCHUNK.

Bild 5: Dank Schwingungsdämpfung lassen sich mit TENDO-turn sichtbar brillantere Oberflächen erzielen.

SCHUNK vom 31. März bis 4. April 2008 auf der METAV in Düsseldorf, Halle 3, Stand C22.
Kontakt:
SCHUNK GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 106 – 134
D-74348 Lauffen/Neckar
Tel. +49-7133-103-0
Fax +49-7133-103-2399
info@de.schunk.com

www.schunk.com