SCHUNK UNILOCK NSA SF

Kompaktes Multitalent für die automatisierte Fertigung

3725

Mit dem SCHUNK UNILOCK Nullpunktspannmodul NSA SF eröffnet der Lauffener Spann- und Greiftechnikspezialist SCHUNK neue Möglichkeiten in der automatisierten Fertigung. Das kompakte Modul ist die perfekte Verbindung zum Maschinentisch. Es vereint in einer Einzelstation Sperrluft, Anlagekontrolle, beste Wiederholgenauigkeit, maximale Aufnahme von Kipp- und Drehmomenten, Auswerfer sowie Medienübergabe.

Die referenzgenaue Zentrierung erfolgt beim NSA SF über vier variable Kurzkegel, die sich auf unterschiedliche Palettengrößen anpassen lassen. Kipp- und Drehmomente werden damit optimal ausgeglichen. Ein zwangsgeleiteter Luftstrom gewährleistet, dass die Kurzkegel beim automatisierten Palettenwechsel gereinigt werden, und stellen auf diese Weise eine absolute Plananlage sicher. Die zentrale Verriegelung erfolgt über vier Spannschieber, die für eine formschlüssige, selbsthemmende, abfragbare Fixierung des Zentrierrings sorgen.

Die Wiederholgenauigkeit des SCHUNK UNILOCK NSA SF beträgt < 0.005 mm, die Einzugskraft 25 kN, die Haltekraft 75 kN, die maximale axiale Belastung 50 kN. Neben der Anwendung als Nullpunktspannsystem eignet sich SCHUNK UNILOCK NSA SF auch als Roboterzubehör zur Handhabung schwerer Teile. Seit 10 Jahren bewährte Technik

Das Nullpunktspannsystem SCHUNK UNILOCK hat sich bereits seit 10 Jahren bewährt. Es gilt als Rüstkostenkiller Nr. 1 in der Stationären Spanntechnik. In dieser Zeit hat es Tausende von Prozessen in der modernen Fertigung deutlich verkürzt. Auf Nullpunktspannsystemen lassen sich Werkstück, Vorrichtungen und Spannmittel in einem Arbeitsgang schnell und präzise positionieren, fixieren und spannen. Durch das hauptzeitparallele Rüsten der Werkstücke außerhalb der Maschine minimieren sich die Stillstandzeiten enorm – ein entscheidender Faktor, wenn es um Kosteneinsparungen in der Prozesskette geht. Besonders bei Kleinserien und großer Variantenvielfalt der Werkstücke lassen sich mit Nullpunktspannsystemen ganz erhebliche Kostenvorteile erzielen. SCHUNK UNILOCK wird deshalb bereits in zahlreichen Branchen überaus erfolgreich eingesetzt: Im Werkzeug- und Formenbau, in Montage, Automation oder Medizintechnik, in der zerspanenden Industrie, im Automobil- und Flugzeugbau sowie in vielen anderen Branchen.

Bild: Das Nullpunktspannsystem SCHUNK UNILOCK NSA SF sorgt für die perfekte Verbindung zum Maschinentisch.

SCHUNK vom 12. bis 15. März 2008 auf der GrindTec, Halle 3, Stand 348
SCHUNK vom 31. März bis 4. April 2008 auf der METAV in Düsseldorf, Halle 3, Stand C22.

Anmerkungen:
Kontakt:
SCHUNK GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 106 – 134
D-74348 Lauffen/Neckar
Tel. +49-7133-103-0
Fax +49-7133-103-2399
info@de.schunk.com

www.schunk.com