Auftragseingang August 2007 – Weiter auf Wachstumskurs

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag aktuell für den Monat August um real 14 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg um sieben Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau.

3594

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Juni bis August 2007 ergibt sich insgesamt ein Zuwachs von 17 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von 12 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 20 Prozent.

Für die ersten acht Monate – also Januar bis August 2007 – ergibt sich insgesamt ein Plus beim Auftragseingang von 18 Prozent. Die Inlandsorders wuchsen in den ersten acht Monaten um 15 Prozent, die Bestellungen aus dem Ausland um 19 Prozent.

„Die jüngsten Ergebnisse lassen also weiterhin kein Erlahmen der Wachstumskräfte erkennen und können als Vorbote eines guten Starts für 2008 verstanden werden“, kommentierte Brucklacher das gute Ergebnis. „Insgesamt stellen wir uns aber auf eine langsamere, aber stabile Gangart der Weltkonjunktur ein. Schon vor der aktuellen Finanzkrise signalisierten die Prognosen für das weltwirtschaftliche Wachstum eine Beruhigung. Die Immobilienkrise für sich genommen birgt zwar Gefahren und wird die Konjunktur bremsen, bringt aber die Weltkonjunktur nicht notwendigerweise aus dem Tritt.“

Quelle: VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau)