Sinumerik solution line mit erweiterten Safety-Funktionen

Für das Steuerungssystem Sinumerik 840D solution line zeigt Siemens Automation and Drives (A&D) auf der diesjährigen Fachmesse EMO neue integrierte Sicherheitsfunktionen. Sie erfüllen alle die Anforderungen nach SIL2 (Safety Integrity Level / IEC 61508) sowie PL d (Performance Level / EN ISO 13849-1).

2999

Zur Erkennung von bis zu 30 Verfahrbereichen steht jetzt eine adäquate Anzahl von sicheren Nocken zur Verfügung. Die sichere Kommunikation über den Standard-Profibus zwischen mehreren Sinumerik 840D sl vereinfacht die Anlageninstallation erheblich. Durch den neuen DP/AS-I F-Link ist erstmalig ein sicherer Übergang von ASIsafe auf Profisafe realisiert. Über den AS-i Bus sammelt der kompakte Netzübergang (F-Link) sicherheitsgerichtete Signale ein und übergibt sie via Profibus an die überlagerte F-Steuerung. Dadurch ist eine einfache und wirtschaftliche Verbindung zwischen den beiden Bussystemen möglich.

Mit dem sicheren digitalen Elektronikmodul 4F-DI/3F-DO für Profisafe steht nun für das Peripheriesystem ET 200S eine speziell auf die Anforderungen bei Werkzeugmaschinen zugeschnittene Baugruppe zur Verfügung. Das Elektronikmodul bietet vier sichere Eingänge und drei sichere Ausgänge und erfüllt ebenso die Anforderungen nach SIL2 (IEC 61508) und PL d (EN ISO 13849). Es kann sowohl bei der Sinumerik 840 D sl als auch bei der Sinumerik 840D powerline eingesetzt werden.

BILD: Für das Steuerungssystem Sinumerik 840D solution line zeigt Siemens Automation and Drives (A&D) neue integrierte Sicherheitsfunktionen. Sie erfüllen alle die Anforderungen nach SIL2 (Safety Integrity Level / IEC 61508) sowie PL d (Performance Level / EN ISO 13849-1) und sind entsprechend zertifiziert.

Anmerkungen:
Kontakt:
www.cnc4you.siemens.com