Neues Technologie- und Applikationscenter in Erlangen eingeweiht

Siemens A&D investiert in Hightech-Entwicklung im Automation Valley Nordbayern

3179

Mit der Schlüsselübergabe an den Hausherrn ist das neue Technologie- und Ap-plikationscenter von Siemens Automation and Drives (A&D) offiziell eingeweiht worden. Für das A&D-Geschäftsgebiet Motion Control Systems (MC) entstand in Erlangen am Standort Frauenauracher Straße binnen eines Jahres auf rund 7000 Quadratmetern ein Gebäude mit Maschinenhalle und Büroräumen. Der Neubau beherbergt Werkzeug- und Produktionsmaschinen, die zur Technologieent-wicklung, zu Demonstrationen und Schulungen für Maschinenhersteller und End-anwender zur Verfügung stehen. Insgesamt investierte Siemens rund neun Millio-nen Euro in den Neubau. Gemeinsam mit Erlangens Oberbürgermeister, Dr. Sieg-fried Balleis, und dem Leiter der Siemens Real Estate Erlangen, Manfred Hopfengärtner, übergab MC-Geschäftsgebietsleiter Dr. Olaf Rathjen das Gebäude offiziell seiner Bestimmung.

„Das neue Technologie- und Applikationscenter ist ein wichtiger Meilenstein, um gerade für die Ansprache unserer mittelständischen Kunden neue Impulse zu setzen“, so Dr. Olaf Rathjen, Leiter des A&D-Geschäftsgebiets MC. Neben dem System- und Lösungsangebot und dem weiteren Engagement bei Simulationswerkzeugen trage das Technologie- und Applikationscenter wesentlich dazu bei, die Position von Siemens als Weltmarktführer bei Motion-Control-Lösungen zu festigen und weiter auszubauen. In den Maschinenhallen sind sowohl Werkzeug- als auch Produktionsmaschinen installiert. Hier können zusammen mit Maschinenherstellern Automatisierungslösungen erprobt und weiterentwickelt werden. Diese Maschinen werden aber auch gleichzeitig zur Schu-lung der Bediener und Anwender genutzt.

„Die intensive Zusammenarbeit von Automatisierungspartner und Maschinenhersteller, aber auch mit Anwendern wird immer wichtiger“, unterstrich Rathjen. „Die Investition hier in Erlangen verstehen wir zudem als klares Bekenntnis zum Standort Deutschland und zum deutschen Maschinenbau.“ Nicht zuletzt die Auszeichnung des Gerätewerks Erlangen zur Fabrik des Jahres 2006 am gleichen Standort dokumentiere, dass Hightech-Entwicklung und Produktion in Erlangen einen sehr guten Nährboden hätten.

Erlangens Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis wertete die Investition von Siemens A&D als weitere Stärkung des Technologiestandortes Erlangen und der Metropolregion Nürnberg. „Das Technologie- und Applikationscenter von Siemens Motion Control ist ein wichtiges Bekenntnis zum Standort Erlangen und auch ein weiteres Aushängeschild des Automation Valley Nordbayern.“

Planung und Realisierung des Gebäudes lagen in der Hand von Siemens Real Estate (SRE), dem Immobilienunternehmen des Konzerns. Nach dem Entwurf des Nürnberger Architekturbüros Stößlein wurde das fünfgeschossige Bürogebäude mit einer an-gegliederten eingeschossigen Halle gebaut.

Anmerkungen:
Der Siemens-Bereich Automation and Drives (A&D), Nürnberg, ist der weltweit führende Hersteller auf dem Gebiet der Automatisierungs- und Antriebstechnik. Das Angebot reicht von Standardprodukten für die Fertigungs- und Prozessindustrie sowie die elektrische Installationstechnik über Systemlösungen zum Beispiel für Werkzeugmaschinen bis hin zu Branchenlösungen mit der Automatisierung ganzer Auto-mobilproduktionen oder Chemieanlagen. Ergänzend dazu bietet A&D Software für die Verbindung von Produktion und Betriebswirtschaft (Horizontale und Vertikale IT-Integration) sowie zur Optimierung von Produktionsprozessen. A&D erzielte im Geschäftsjahr 2006 (30. September) mit weltweit rund 70.600 Mitarbeitern ein Bereichsergebnis nach U.S. GAAP von 1,572 Mrd. EUR bei einem Umsatz von 12,848 Mrd. EUR und einem Auftragseingang von 14,108 Mrd. EUR.

Kontakt:
www.cnc4you.siemens.com