Universell, präzise und blitzschnell umgerüstet

Werkzeugschleifmaschine APE 40 von Brinkmann+Wecker

2578

Gleich ob Werkzeugschleifereien, Stahlbau- oder Metallbearbeitungsbetrieb: Mit der APE 40 ist nahezu jedes Unternehmen in der Lage, Spiral- und Stufenbohrer, Kegelsenker und Gewindebohrer zwischen 2 und 40 mm Durchmesser schnell und ohne großen Umrüstaufwand zu schärfen. Die Werkzeugschleifmaschine ist für alle Operationen gerüstet. Eine separate, elektrisch angetriebene Einrichtung ermöglicht alle denkbaren Ausspitzvarianten. Die eingebaute Nassschliffeinrichtung sorgt für ein ausgezeichnetes Finish.

Mit der APE 40 sind Metall bearbeitende Betriebe für die wichtigsten Schärfoperationen gerüstet. Robust ausgelegt, schärft die Werkzeugschleifmaschine links wie rechts schneidende Spiralbohrer, ein- bis dreischneidige Kegelsenker sowie Gewinde- und Stufenbohrer zwischen 2,0 und 40,0 mm Durchmesser. Ob es sich dabei um HSS- oder Vollhartmetall-Werkzeuge handelt, ist gleichgültig. Gespannt im sechsbackigen Präzisionsfutter, fallen die Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Schneiden äußerst gering aus und der Nachschliff ist zuverlässig präzise. Eine separate, elektrisch angetriebene Vorrichtung für das Ausspitzen der Bohrerkerne macht nahezu alle denkbaren Varianten möglich.
Die APE 40 schleift rotierende Werkzeuge mit bis zu zwölf Schneiden und mit Spitzenwinkeln zwischen 40°und 180°. Die Schleifscheibe der Maschine kann über eine Eil- sowie eine Feinjustierung zugestellt werden. Die Werkzeuge selbst lassen sich zudem ebenso einfach wie präzise positionieren. Eine Nassschleifeinrichtung sorgt dafür, dass sie ein ausgezeichnetes Finish haben. Die APE 40 kann ohne großen Aufwand für das Schärfen der unterschiedlichen Werkzeuge umgerüstet werden.

Merkmale der APE 40:
– Schärfen von rechts schneidenden Spiralbohrern (links optional) Nachschleifen von ein- bis dreischneidigen Kegelsenkern, Gewinde- und Stufenbohrern von 2 bis 40 mm Durchmesser
– mit bis zu zwölf Schneiden und Spitzenwinkeln von 40° bis 180°
– elektrisch angetriebene Ausspitz-Einrichtung
– leichtes Positionieren der Werkzeuge
– enge Toleranzen durch Präzisions-Spannfutter
– ausgezeichnetes Finish durch Nassschleifeinrichtung
– schnelles Umrüsten für die verschiedenen Werkzeuge

Technische Daten:
Schleifdurchmesser: mm 2,0 – 40,0
schleifbare Schneiden: ein – zwölf
Spitzenwinkel min./max.: ° 40/180
Leistungen Elektrospindeln: kW 0,76 sowie 0,18
Schleifscheibendrehzahl: min-1 2800
Verhältnis Spindel/Nocke: 1:1 und 1:2

Standardausstattung:
– Präzisionsspannkopf mit sechs Backen
– vier Nockenscheiben für rechts schneidende Werkzeuge
– Zentrierbüchse mit Spiralbohreraufnahme MK1, MK2, MK3 und MK4
– Schleifscheiben für Schleifen und Kernausspitzen
– Ausspitzvorrichtung, einschlich elektrischem Antriebsmotor
– Gerät zum Abrichten der Schleifscheibe
– Nassschleif-Einrichtung
– Halogenleuchte
– Bedienungsanleitung

Sonderzubehör:
– Zwischenplatte zum Stirnschleifen von zwei- bis vierschneidigen Schaftfräsern
– Schleifscheiben in CBN- und DIA-Ausführung
– Schleifscheiben-Auswuchtgerät mit Wuchtdorn
– Lupenleuchte

Anmerkungen:
Hintergrund zu Brinkmann+Wecker:

Das Unternehmen ist Generalimporteur von Schleifmaschinen der US-amerikanischen Hersteller Darex Corp, Oliver und Glendo Corp, sowie der italienischen Cuoghi Srl. Das Programm deckt das Schärfen von Spiralbohrern zwischen 0,5 mm und 100 mm Durchmesser lückenlos ab. So gibt es für nahezu alle Fragen rund um den Bohreranschliff eine Lösung. In die Beratung fließen auch die Erfahrungen aus dem hauseigenen Schleifbetrieb ein. Die Schleifmaschinen werden auf großräumigen Vorführbussen gezeigt und können an kundeneigenen Werkzeugen getestet werden.

www.brinkmann-wecker.com