Mitten im Land der Ideen

dib-Report Ideenmanagement 2006: Münsingen unter den zehn Besten

2934

Die WALTER AG ist ein gutes Terrain für neue Ideen. Zu diesem Ergebnis kommt der kürzlich veröffentlichte „Jahresbericht 2006 des Deutschen Instituts für Betriebswirtschaft (dib) Frankfurt am Main“ zum Ideenmanagement in Deutschland. Danach gehört der bekannte Hersteller von Präsionswerkzeugen zu den zehn besten Unternehmen, was die Anzahl der umgesetzten Verbesserungsvorschläge pro Mitarbeiter betrifft. An der dib-Umfrage beteiligten sich 315 Firmen aus 18 Branchen. Vor allem am WALTER-Standort Münsingen, wo gegenwärtig das modernste Wendeschneidplatten-Werk Europas entsteht, sind die Mitarbeiter besonders kreativ. Rund 70 Prozent der Beschäftigten beteiligten sich hier im vergangenen Jahr am Ideenmanagement – von den Führungskräften über die Prozessingenieure bis zum Arbeiter an der einzelnen Maschine. Mit anderen Worten: Einsparungen von 4.548 Euro pro Mitarbeiter wurden durch eingereichte Verbesserungsvorschläge erzielt, das sind innerhalb nur einem Jahres knapp 600.00 Euro für den gesamten Standort.

„Entscheidend für diesen Erfolg ist das sehr starke Engagement der Führungskräfte und Ingenieure im betrieblichen Vorschlagswesen“, betont Denny Kondic, bei WALTER verantwortlich für das Ideenmanagement. „Sie warten nicht einfach auf Vorschläge, sondern fordern diese direkt von den Mitarbeitern an bzw. ermuntern sie dazu.“ Ideenmanagement gehe weit über das herkömmliche betriebliche Vorschlagswesen hinaus: Es schöpft zielgerichtet und nicht nur sporadisch das Kreativitätspotenzial aller Mitarbeiter eines Betriebes aus. Dementsprechend lautet das Motto bei WALTER auch: Schon die Ideen beim Schopfe fassen, bevor sie auf Nimmerwiedersehen verschwinden. So werden bei WALTER in Münsingen beispielsweise alle eingereichten Vorschläge zweimal monatlich besprochen – im Team, dem auch Fach- und Teamleiter angehören. Am Ende jeder Sitzung steht – sofern angenommen – jeweils ein Maßnahmeplan zur konkreten Umsetzung eines Verbesserungsvorschlages. „Durch die schnelle Bearbeitung sehen die Mitarbeiter, dass ihr Engagement ernst genommen wird. Dies wiederum motiviert sie, ständig neue Ideen zu entwickeln“, so Denny Kondic weiter.
Hinzu kommt das attraktive Prämiensystem bei der WALTER-Gruppe. Für jeden Vorschlag erhält der Einreicher – gestaffelt nach dem Verbesserungspotenzial seiner Idee – Punkte, die auf sein persönliches Prämienkonto fließen.

Entsprechend dem Kontostand kann der Mitarbeiter jederzeit einen „Gewinn“ aus dem Sachkatalog oder einen Reisegutschein wählen. Bei messbaren Verbesserungen gibt es finanzielle Vergütungen, die in zwei Schritten ausgezahlt werden: den ersten Teil nach der Einführung der Neuerung, den zweiten nach der Überprüfung. Dadurch wird der „Innovateur“ zusätzlich motiviert, die Wirksamkeit seiner Idee genau zu beobachten und weitere Verbesserungspotenziale zu erschließen.
Mit seinem Prämiensystem ist WALTER ein Vorreiter in Sachen Ideenmanagement und stößt auch extern auf großes Interesse. So haben Unternehmen wie DaimlerChrysler, Siemens und Commerzbank inzwischen ähnliche Bewertungsmethoden eingeführt.

Bild: Dank Denny Kondic, verantwortlich für das Ideenmanagement bei der WALTER AG, und dessen ausgefeiltem Ideenmanagement hat der Tübinger Werkzeugspezialist rund 600.00 Euro im Jahr eingespart: „Entscheidend für diesen Erfolg ist das sehr starke Engagement der Führungskräfte und Ingenieure im betrieblichen Vorschlagswesen.“

Anmerkungen:
WALTER AG: Die 1919 gegründete, 1990 in eine AG umgewandelte Firmengruppe zählt weltweit zu den führenden Unternehmen der Metallbearbeitung. Sie entwickelt, produziert und vertreibt Werkzeuge mit auswechselbaren Hartmetallschneiden für die Metallzerspanung, speziell Bohren, Fräsen und Drehen. Ihr Stammsitz befindet sich in Tübingen, wo auch knapp die Hälfte ihrer rund 2.000 Mitarbeiter beschäftigt ist. Ihre Tochtergesellschaften und Vertriebspartner sind in verschiedenen Ländern auf allen Kontinenten präsent.

Kontakt

Walter AG
Derendinger Str. 53
D – 72072 Tübingen
Telefon: +49 (0) 7071/701-0
Telefax: +49 (0) 7071/701-212
www.walter-ag.de