T-Prismenspannung – die Innovation für erfolgreiches Formdrehen

Sandvik Coromant hat ein neues Konzept für bemerkenswerte Leistungssteigerungen beim Formdrehen entwickelt: CoroTurn TR®, ein stabiler Plattensitz mit verbesserter Sicherheit durch eine robuste T-Prismen-Schnittstelle zwischen Wendeplatte und Halter.

2705

Beim Formdrehen wird ein extrem hoher Druck auf das Werkzeug ausgeübt. Herkömmliche Einspannsysteme erlauben der Wendeplatte oftmals Mikrobewegungen während des Bearbeitungsvorgangs, was sich negativ auf Werkstücktoleranz und Qualität auswirkt.

Um dem entgegenzuwirken, sorgen T-förmige Prismen für einen stärkeren Halt der Wendeplatte im Werkzeughalter in axialer und radialer Richtung, so dass Werkstücke mit engeren Toleranzen und damit in höherer Qualität gefertigt werden können. Eine weitere Stabilitätssteigerung wird mittels einer langen Wendeplatten-Schraube erzielt, die tief in den Halter reicht und die Wendeplatte fest in ihrer Position einspannt.

Die zweischneidige Ausführung der Wendeplatten mit optimierten Geometrien sorgt für eine optimale Spanabfuhr, die für eine kontinuierliche Zerspanung ohne störende Unterbrechungen notwendig ist.

CoroTurn TR® wurde für Drehoperationen mit V- (35°) und D- (55°) Wendeplatten konzipiert, eignet sich für mittlere bis feine Schlichtbearbeitung und erfüllt alle Anforderungen moderner MultiTask-Bearbeitungen.

Anmerkungen:
Zum Unternehmen

Sandvik Coromant ist Weltmarktführer für Präzisionswerkzeuge im Bereich der Metallzerspanung. Das Unternehmen hat 73 Tochtergesellschaften in 60 Ländern, 39 Produktionsstätten sowie weltweit rund 7.800 Mitarbeiter. Ausschlaggebend für den globalen Erfolg ist die Positionierung als umfassender Service-Dienstleister und Produktivitätspartner der Kunden: Von der Beratung und Fertigungsplanung über die eigentlichen Werkzeuge bis hin zum Recycling der verbrauchten Schneidplatten bietet das Unternehmen alles an, was der Kunde für eine produktive Nutzung seiner Maschinen benötigt.
Sandvik Coromant führt rund 25.000 Produkte im Sortiment. Kern des Angebotes sind Werkzeuge zum Drehen, Fräsen und Bohren. Darüber hinaus gibt es Aufbohrwerkzeuge, modulare Werkzeugsysteme, maßgeschneiderte „Tailor Made“-Werkzeuge und Vollhartmetallwerkzeuge, Sonderwerkzeuge sowie spezielle Entwicklungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie, den Formen- und Gesenkbau und die Kleinteilfertigung. Das Angebot wird jährlich um etwa 3.000 neue Werkzeuge erweitert.

Kontakt

SANDVIK Coromant Deutschland
Heerdter Landstrasse 229-243
D-40549 Düsseldorf
Tel. 0211 5027-0
Mail horst.weppler@sandvik.com

www.coromant.sandvik.com/de