r.meta R-OiL HM 7 von Rhenus Lub

Spezialschleiföl mit niedriger Viskosität für bessere Leistungen

6196

Mit dem neuen niedrigviskosen Spezialschleiföl r.meta R-OiL HM 7 erfüllt Rhenus Lub die Anforderungen der Metall verarbeitenden Industrie nach einem Produkt mit vielseitigen Eigenschaften wie hohem Spülvermögen, leistungsstarker Additivierung, guter Filtrierbarkeit und niedriger Emission. Da Schleifoperationen insbesondere bei der Fertigung moderner Werkzeuge immer anspruchsvoller werden, setzt die Industrie vermehrt auf Kühlschmierstoffe mit niedriger Viskosität. Sie zeichnen sich generell durch eine bessere Kühl- und Spülwirkung als Öle mit einer höheren Viskosität aus. Eine exakt abgestimmte Additivierung unterstützt dabei die Ableitung von Prozesswärme an der Bearbeitungsstelle. Das gilt insbesondere für die Herstellung von Hartmetallwerkzeugen.

Niedrigviskoses Öl wie r.meta R-OiL HM 7 läßt sich deutlich besser und schneller filtrieren als ein höherviskoses Öl. Die bessere Filtrierfähigkeit des Spezialschleiföls fördert auch die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Bearbeitungsprozess. In der Filtertechnologie haben sich Kantenspaltfilter zur Feinfiltrierung bewährt. Dipl.-Ing. Stephan Klaue, Produktmanager Zerspanung bei Rhenus Lub: „Dieser moderne Filtertyp benötigt Schleiföle mit einer Viskosität von < 12 mm²/s bei 40°C. Filter und Schleiföl ergänzen sich hervorragend: Nur mit einem niedrigviskosen und hervorragend gereinigten Öl lassen sich sehr gute Oberflächen und hohe Abtragleistungen realisieren.“ Die Viskosität des neuen Spezialschleiföls von Rhenus Lub ist optimal auf bewährte Filter abgestimmt und zeigt in der praktischen Anwendung auch keinerlei Nachteile gegenüber Schleifölen mit Viskositäten unterhalb 7 mm²/s bei 40°C. Mit hervorragenden Verdampfungswerten bezogen auf die niedrige Viskosität und einem hohen Flammpunkt von 165°C werden zudem auch die Vorgaben des Gesundheits- und Arbeitsschutzes erfüllt. In der Praxis verzeichnen Kunden des Mönchengladbacher Schmierstoffexperten sehr positive Erfahrungen mit dem aromatenfreien, emissionsarmen und niedrigviskosen Spezialschleiföl zum Hartmetallschleifen r.meta R-OiL HM 7. So konnten bei verschiedenen anspruchsvollen Bearbeitungsoperationen dank des gezielten Einsatzes von Schleifscheiben und r.meta R-OiL HM 7 beim Schleifen von Schaftfräsern der Schleifscheibenverschleiß gegenüber einem konventionellen Schleiföl um 30 % reduziert werden. Anmerkungen:
UNTERNEHMEN
Rhenus Lub ist ein international operierender Systemanbieter von Spezialschmierstoffen, Anwendungsberatung und Prozesslösungen für die Metallbe- und
-verarbeitung. Das 1882 in Mönchengladbach gegründete Unternehmen entwickelt und produziert wassermischbare und nichtwassermischbare Kühlschmierstoffe für die anspruchsvolle Zerspanung, Spezialprodukte für die Umformung sowie Spezial-fette und Spezialöle. Kunden sind führende Unternehmen im Maschinenbau, in der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, in der Wälzlager- und Lebensmittelindustrie sowie in der Luft- und Raumfahrt.
Mit rund 200 Mitarbeitern stellt Rhenus Lub jährlich rund 26.000 Tonnen Kühlschmierstoffe und Spezialschmierfette her. 2006 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 65 Mio. Euro. Als Innovationsführer investiert Rhenus Lub überdurchschnittlich in Forschung & Entwicklung. Mehr als 20 Prozent aller Mitarbeiter sind in diesem Bereich beschäftigt. Rhenus Lub ist mit Tochterunternehmen und Auslandsvertretungen in 28 Ländern weltweit präsent.

KONTAKT:
www.rhenuslub.com