PRODEX 2006 – Die Messe für die Metallbranche

Am 14. November beginnt in Basel das Stelldichein der Fertigungstechnik

3102

Die PRODEX 2006 – Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Werkzeuge und Fertigungsmesstechnik – vermittelt vom 14. bis 18. November im Messezentrum Basel einen umfassenden Überblick über das Angebot einer für die Schweizer Volkswirtschaft wichtigen Branche. So werden über 300 Aussteller, die rund 900 internationale Lieferwerke vertreten, im Kompaktformat das Weltangebot für die rationelle Metallbearbeitung präsentieren: Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Fertigungsmesstechnik, Fertigungsautomatisierung, Hard- und Software sowie Dienstleistungen. Dabei zeigen sie die neusten Technologien für mehr Effizienz, Präzision und Wirtschaftlichkeit.

Die modernen Messehallen 1.0, 1.1 und 5 sind komplett belegt, was einer Netto-Ausstellungsfläche von knapp 19000 m 2 entspricht. Die perfekte Infrastruktur für diese «Fachmesse der kurzen Wege» erlaubt den Besuchern eine zeitoptimierte Information als Grundlage für die geplanten Beschaffungen und Investitionen für mehr Wettbewerbsfähigkeit.

Die Vorzeichen für eine erfolgreiche PRODEX 2006 sind sehr gut, dürfte sie doch auch vom derzeitigen wirtschaftlichen Höhenflug profitieren. Denn nach Auskunft des «Swissmem» boomen die Geschäfte seiner Mitglieder sowohl im Inland als auch im Ausland, was nicht zuletzt auf die sehr hohe Innovationskraft und technologische Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Unternehmen zurückzuführen ist. Der Ausblick auf das Jahr 2007 sehe noch zufrieden stellend aus. Auch beim Verband des Maschinen- und Werkzeughandels «Tecnoswiss» ist man mit dem derzeitigen Geschäftsverlauf sehr zufrieden. Vor allem Zulieferbetriebe hätten wieder Mut gefasst, um Investitionen zu tätigen. Eine steigende Nachfrage nach entsprechenden zerspanenden beziehungsweise abtragenden Werkzeugmaschinen zum Drehen, Bohren, Fräsen, Schleifen und für die Funkenerosion komme aber auch von Unternehmen der Medizinaltechnik sowie der Uhrenindustrie. Somit kann für die letzten Wochen des Jahres 2006 noch mit einem signifikanten Auftragsschub gerechnet werden.

Neu: PRODEX online Matchmaking

Die PRODEX bietet neu einen auf dem Internet basierenden Vermittlungsservice an, um Besucher und Aussteller schon vor der Messe zusammenzubringen. Dadurch hat der Besucher die Möglichkeit, seine Bedürfnisse und Erwartungen via PRODEX-Website ( www.prodex.ch ) den Ausstellern mitzuteilen. Diese wiederum können sich dann mit einer persönlichen Rückmeldung für einen Standbesuch empfehlen. Mit Hilfe dieses Services können die Fachbesucher ihren Messebesuch optimal planen.

Auch wegen der wiederum parallel stattfindenden Swisstech (www.swisstech2006.com) , die jedoch um einen Tag kürzer ist als die PRODEX, kommen sehr viele qualifizierte Fachbesucher nach Basel. Ihnen bietet dieses Messe-Duo eine einmalige Gelegenheit, die Leistungsfähigkeit der Produktionstechnik in einen direkten Zusammenhang mit den hohen Anforderungen aus der Praxis des Zulieferbetriebs zu bringen. So gesehen werden spätestens an der PRODEX 2006 die Weichen für den Erfolg des Geschäftsjahres 2007 gestellt.

Anmerkungen:
KONTAKT:

Reed Messen (Schweiz) AG
Bruggacherstrasse 26
Postfach 185
CH-8117 Fällanden
Tel. +41 (0)44 806 33 44
Fax +41 (0)44 806 33 43
Mail: info@prodex.ch
Web: www.prodex.ch