Führungswechsel bei Werkzeugmaschinenbauer MAKINO

Martin Gosch neuer General Manager der MAKINO-Business Unit Die and Mold

3808

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2006 ist Martin Gosch zum General Manager der MAKINO-Geschäftseinheit Die and Mold in Kirchheim/Teck bestellt worden. Das Unternehmen gehört zu der Werkzeugmaschinenbau-Holding MAKINO Europe GmbH mit Sitz in Hamburg. Gosch löst den bisherigen Leiter der Business Unit, Norbert Scheid, ab.

Seit 1. Oktober 2006 ist Martin Gosch neuer General Manager der MAKINO-Business Unit Die and Mold. Das im schwäbischen Kirchheim unter Teck ansässige Unternehmen gehört zu der international operierenden MAKINO-Gruppe. Zuvor war der seit 2004 für den Konzern tätige Gosch als Prokurist für den Vertrieb von Werkzeugmaschinen und technischen Lösungen für den Werkzeug- und Formenbau in Europa verantwortlich.
Jahrgang 1969, hatte Martin Gosch nach Abitur und Wehrdienst zunächst eine Lehre als Industriemechaniker absolviert und anschließend Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften studiert. Bis zu seinem Eintritt bei MAKINO war der diplomierte Wirtschaftsingenieur in anderen Unternehmen der Werkzeugmaschinenbranche sowie im Vertrieb von Special Tools aktiv.
Als Ziele in seiner neuen Funktion als General Manager Die and Mold hat Gosch sich gesetzt, MAKINO stärker als Partner und Berater seiner Kunden zu positionieren. Es gehe mehr denn je darum, den Anwendern stabile Prozesse, die jeweils beste und wirtschaftlichste Lösung für seine Bearbeitungsaufgaben zu bieten und ihn über Lieferung von Fertigungsmitteln hinaus umfassend zu unterstützen.

Anmerkungen:
MAKINO:

Mit weltweit 2900 Mitarbeitern und über 1 Mrd. US-Dollar konsolidiertem Umsatz im Geschäftsjahr 2005/2006 zählt MAKINO zu den zehn größten Herstellern spanender und abtragender Werkzeugmaschinen. Sitz der Europazentrale ist Hamburg, Technologie-Zentren bestehen in Kirchheim, Mailand, Paris und Prag. MAKINO entwickelt, baut und vertreibt horizontale und vertikale Bearbeitungszentren, Draht- und Senkerodiermaschinen sowie Graphit-Bearbeitungszentren für Produktion und Werkzeug- und Formenbau, entwickelt die zugehörige Software, leistet Beratungs- sowie Kunden- und Finanzdienste.

Kontakt:

MAKINO Europe GmbH
Markus Vetter
Wiesendamm 30
D 22305 Hamburg
Tel. +49 40 29809-0
Fax +49 40 29809-400
vetter@makino.de