Auftragseingang Mai 2006 – Maschinenbau mit starkem Orderzuwachs

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Mai 2006 um real 31 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Frankfurt mit.

2492

Das Inlandsgeschäft stieg um 44 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage konnte ein Plus von 25 Prozent über Vorjahresniveau verbucht werden

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich März bis Mai 2006 ergibt sich insgesamt ein Zuwachs von 17 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von 21 Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 15 Prozent.

„Das Mai-Ergebnis glänzt mit exorbitant hohen Plusraten. Sowohl im Inland als auch im Ausland spielt ein Basiseffekt hinein, der die hohen Raten jedoch nur zum Teil erklärt“, kommentierte Dr. Ralph Wiechers, VDMA-Chefvolkswirt, den Auftragseingang. „Der Mai 2005 hatte ausgesprochen mager abgeschlossen. Außerdem gab es damals kein Großanlagengeschäft. In Mai 2006 wurden dagegen Großprojekte gemeldet. Die Branche setzt ihren Wachstumskurs also ungebrochen fort. Dies gilt insbesondere für das Inlandsgeschäft, das sich im Mai deutlich dynamischer entwickelt hat als die Auslandsnachfrage.“