Improve your profits

CHIRON zeigt zur Metav in Halle 16, Stand D51 auf über 400 m² mit insgesamt 9 repräsentativen Exponaten, wie sich durch schnellste CNC-Fertigungszentren, Mehrspindelbarbeitung und automatisiertes Komplettfertigen selbst anspruchsvollste Werkstücke gleichermaßen stückkostengünstig wie qualitativ hochwertig, in kleinen wie in großen Losgrößen, bedarfsgerecht produzieren lassen. Abgerundet wird der CHIRON METAV-Auftritt durch eine umfassende, wie anschauliche Präsentation der innovativen Service- und Dienstleistungsangebote, durch die CHIRON-Kunden prozessual, wie wirtschaftlich das Optimum aus ihren Investitionen in Technologie "Made by CHIRON" herausholen.

3222

Mehr Spindeln = mehr Profit! Unter diesem Motto veranschaulicht CHIRON auf der Metav in Düsseldorf die flexiblen Konfigurations- und Einsatzmöglichkeiten der sehr erfolgreichen Doppelspindel-Baureihe DZ durch drei unterschiedlich ausgestattete Fertigungszentren der Baugrößen DZ 12K W, DZ 15K W Magnum, sowie einer DZ 18W Magnum. Während die beiden Doppelspindler DZ 15 und DZ 18 den Besuchern beim Zerspanen von einem Lagergehäuse, respektive einem Dichtflansch ihre spezifischen Stückkostenvorteile demonstrieren, wird die DZ 12 in Kombination mit einem anderen Messe-Highlight – der neuen vierspindligen TZ 12K W – als FLEXCELL DUO-Applikation zu sehen sein. Bei dieser Turnkey-Lösung be- und entlädt ein Roboter mit Teilemagazin beide Zentren hauptzeitparallel und unabhängig voneinander.

Bild 1+2: Stückkostenminimierer: Auf der Metav in Düsseldorf demonstriert CHIRON die flexiblen Konfigurations- und Einsatzmöglichkeiten der sehr erfolgreichen Doppelspindel-Baureihe DZ durch drei unterschiedlich ausgestattete Zentren der Baugrößen DZ 12K W, DZ 15K W Magnum, sowie einer DZ 18W Magnum.

Die neue TZ 12K W basiert auf der bewährten Konstruktion des Doppelspindelzentrums DZ 12. Das Maschinengewicht von 8,8 t. ist der Gegenpol zu den (für CHIRON typischen) Spitzenwerten bei Eilganggeschwindigkeit (bis 75 m/min) und Beschleunigung (bis 1,5g). Das Maschinenbett der TZ 12K W ist robust, steif und hervorragend gedämpft. Die vier Hauptantriebe leisten jeweils 14 kW und beschleunigen die HSK-A40-Spindeln auf bis zu 18.000 min-1, was den wirtschaftlichen Einsatz selbst sehr filigraner Tiefbohrwerkzeuge ermöglicht. Neben typischen BAZ-Aufgaben, wie Fräsen, Bohren, Senken und Gewindeschneiden schafft die TZ anspruchsvolle Tiefbohrungen ab Ø 1 mm bis hin zu Bohrtiefen von 100 x D. Der Spindelabstand in X misst 160 mm und korrespondiert mit der schnell rüstbaren, Vierfach-Spannvorrichtung auf der als vollwertige 4. Achse ausgelegten Grundvorrichtung mit Quicklocator.
Das Bohren in ST 60 gelingt bis Ø 12 mm; das Gewindeschneiden bis M 8 und beim Fräsen schafft die TZ 12K W gut 30 cm³/min – natürlich alles mal 4. Mit Span-zu-Span-Zeiten von 5,9 s, einem Werkzeugtausch innerhalb 3,6 s für vier Spindeln, dem schnellen Kettenmagazin für 32 Werkzeuge (mit bis zu 250 mm Länge und 50 mm Durchmesser) sowie einer integrierten Werkstückwechseleinrichtung mit Schwenkbrücke werden Hersteller von anspruchsvollen Massenteilen vierfach produktiv. Wie von CHIRON gewohnt, bietet auch das neue Vierspindelzentrum viele individuelle Konfigurationsmöglichkeiten. So listet die Rubrik Optionen zum Beispiel Kühlmittel durch die Spindel bis 180 bar; die Ausstattung für den Einsatz von Schneidöl, eine Vollkapselung mit Arbeitsraumabsaugung und vieles mehr, wie zum Beispiel die Intergration in eine FLEXCELL DUO.

Bild 3: Dauerläufer: Bei der FLEXCELL DUO be- und entlädt ein Roboter mit Teilemagazin zwei Zentren hauptzeitparallel und unabhängig voneinander. Zur Metav veranschaulicht ein Kombination aus Doppelspindelzentrum DZ 12K W und dem neuen Vierspindelzentrum TZ 12K W die Vorteile dieser flexibel konfigurierbaren Turnkey-Lösung

Da bei der FLEXCELL DUO beide Zentren – es sind übrigens auch andere CHIRON-Baureihen kombinierbar – wahlweise unabhängig voneinander oder „Hand-in-Hand“ arbeiten, können Anwender die Maschinenbelegung, respektive die Arbeitsfolgeplanung sehr flexibel gestalten. Zudem bietet die FLEXCELL DUO bei Ausfall eines Zentrums oder des Roboters gute „Notlaufeigenschaften“. Die zur Metav 2006 integrierte DZ 12K W ermöglicht durch ihre solide Konstruktion mit großzügig dimensionierter Lagerung und HSK-A 50 Werkzeugaufnahme hervorragende Zerspanungswerte x Faktor 2. Die digitalen Hauptantriebe des Doppelspindlers entwickeln ein Drehmoment bis zu 45 Nm und beschleunigen auf maximal 15.000 min-1, was den konsequentem Einsatz moderner Hochleistungswerkzeuge ermöglicht.

Auch mit den weiteren Exponaten beweist CHIRON einmal mehr, dass die Konzentration auf vertikale Zentren nach dem Fahrständerprinzip die beste Basis für den technologischen Feinschliff sowie für die praxisorientierte Erweiterung des Anwendungsspektrums dieser vorteilhaften Maschinenbauart ist. So werden eine FZ 08K S Magnum, eine FZ 15W und eine FZ 18S als Vertreter der einspindligen „Zentrenfraktion“ ihre Möglichkeiten zur Senkung der Stückkosten anhand verschiedener Anwendungsbeispiele unter Beweis stellen.

Dass sich CHIRON auch als Lösungspartner für die Themen 5-Achsfräsen und Komplettbearbeiten von der Stange empfiehlt, wird auf dem Messestand durch zwei Applikationen der noch jungen, vom Start weg sehr erfolgreichen MILL-Baureihe veranschaulicht. So wird auf einer Mill 800 five axis das stückzeitoptimierte, satzweise Bearbeiten von Achsschenkeln thematisiert und auf der Mill 800 mit NC-Schwenkkopf die Fertigung eines Verbindungsstückes von der Stange zu sehen sein.

Bild 4: Multitalent: Ob Drehen (bis 65 mm von der Stange), Fräsen, Bohren oder Gewinden (ohne Drehpaket bis 100 mm von der Stange) bei der sehr kompakten MILL 800 integriert CHIRON entsprechend dem Anforderungsprofil der Kunden unterschiedliche Optionen bis hin zur Möglichkeiten für komplexes Komplettbearbeiten aller Werkstückseiten.

Last but not least wird auch auf dem CHIRON-Messestand D51, in Halle 16 die auf jeder Messe häufig regelrecht umlagerte „Playstation“ nicht fehlen. Das interaktive Funktionsmodell eines Korbwechslers vermittelt eindrucksvoll den derzeit wohl immer noch weltschnellsten Werkzeugwechsel für Fertigungszentren. Wobei hier freilich der Hinweis nicht fehlen darf, dass CHIRON natürlich auch mit ihren rasend schnellen Kettenwechslern Bestmarken setzt.

Bild 5: Individualist: Ob Korbwechsler mit bis zu 20 Tools oder Kettenmagazin mit bis zu 166 Werkzeugen im Hintergrund, CHIRON richtet sich bei der „Werkzeuglogistik“ nach den Erfordernissen der Kunden und realisiert mit beiden Systemen kürzeste Wechselzeiten sowie höchste Zuverlässigkeit.

CHIRON Kontakt:

CHIRON-WERKE GmbH & Co. KG
Fon: 07461/940-0
Email: info@chiron.de

www.chiron.de