EuroMold 2005 positioniert sich stark in der Medizintechnik

An „der längsten Kompetenzkette der Medizintechnik“ beteiligen sich rund 30 Branchen-Spezialisten

3758

Für die EuroMold 2005 organisiert der Messeveranstalter, die DEMAT GmbH, eine Sonderschau speziell für den Bereich Medizintechnik.
Auf dem Frankfurter Messegelände wird in der Halle 5.0 erstmals „die längste Kompetenzkette der Medizintechnik“ zu sehen sein. Insgesamt präsentieren rund 70 Aussteller aus der Medizintechnik-Branche vom 30. November bis 3. Dezember 2005 ihre neusten Ideen und Produkte.

„Längste Kompetenzkette der Medizintechnik“

„Die längste Kompetenzkette der Medizintechnik“ gibt es erstmals auf der EuroMold zu sehen. „Vom Design über den Prototyp bis zur Serie – so lautet das Konzept der EuroMold, das wir anhand der längsten Kompetenzkette der Medizintechnik demonstrieren. Im Zentrum der Halle 5.0 setzen sich rund 30 Spezialisten nebeneinander an eine 30 Meter lange Werkbank und zeigen ihr hoch spezialisiertes Know-how“, erklärt Messeleiter Dr.-Ing. Eberhard Döring.

Rund 70 Aussteller aus der Medizintechnik-Branche

Insgesamt präsentieren rund 70 namhafte Aussteller aus der Medizintechnik-Branche vom 30. November bis 3. Dezember 2005 ihre neusten Produkte auf der EuroMold. Deutsche Unternehmen wie die Amtec GmbH, Boehringer Ingelheim microParts GmbH, die Gira Giersiepen GmbH & Co. KG und WILDDESIGN zählen zu den Ausstellern. Nach Deutschland ist am stärksten die Schweiz vertreten, das Land, das nicht nur in der
Pharmaindustrie sondern auch in der Medizintechnik zu den europäischen Top-Playern gehört. Die Teuscher Kunststoff-Technik AG aus der Schweiz deckt beispielsweise die gesamte Wertschöpfungskette ab, von der Entwicklung über den Formenbau und die Spritzerei bis zur Montage. Die Schweizer TANNER FORMENBAU AG ist auf die Konstruktion und Herstellung von Heißkanal-Spritzformen für medizinische Einwegartikel spezialisiert.

Zukunftsmarkt Medizintechnik

„Die Medizintechnik gilt als die Branche, der Experten auch in Zukunft starken Wachstum prophezeien. Daher möchten wir mit der EuroMold 2005 Unternehmen unterstützen, hier wichtige Kontakte zu knüpfen“, begründet Dr.-Ing. Döring das Fokussieren der Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung auf die Medizintechnik.

EUROMOLD

Weltmesse für Werkzeug- und Formenbau, Design und Produktentwicklung
30. November – 3. Dezember 2005
Messegelände Frankfurt/Main
Hallen 5.0, 6.0, 6.1, 8.0 und 9.0

Quelle: DEMAT GmbH