Hoher Besuch bei Rathgeber

Bundeskanzler Schüssel besucht Firma Rathgeber

3837

Im Rahmen der zweitägigen Regierungsklausur der österreichischen Bundesregierung im September 2005 in Innsbruck besuchte Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel die Firma Johann Rathgeber GmbH. Gemeinsam mit ihm interessierten sich Sozialministerin Ursula Haubner, Bildungsministerin Elisabeth Gehrer, Staatssekretär Mag. Helmut Kukacka, der Landeshauptmann von Tirol DDr. Herwig van Staa, die Innsbrucker Bürgermeisterin Hilde Zach, sowie der Direktor der Wirtschaftskammer Tirol Prof. Dr. Werner Plunger für das Tiroler Paradeunternehmen.

Die Firma Rathgeber beschäftigt sich mit der Konzeption und Produktion von Spritzguss- und Druckgusswerkzeugen, sowie mit der Herstellung von CNC-bearbeiteten Präzisionswerkteilen. Neben dem Mutterunternehmen in Innsbruck hat Rathgeber noch zwei weitere Standorte in Südtirol. Diesbezüglich wurden während der Zusammenkunft die arbeits- und steuerrechtlichen Unterschiede der beiden EU-Länder Italien und Österreich diskutiert. Im Sinne des Tagesthemas der Bundesregierung „Arbeit für Österreich“ interessierte sich der hochkarätige Besuch insbesondere auch für die Lehrlingsausbildung der Firma Rathgeber. Das Innsbrucker Unternehmen bildet derzeit 17 Lehrlinge in den Lehrberufen Maschinenmechaniker und Konstrukteur für Werkzeugbautechnik aus. Unter den Lehrlingen in diesen „klassischen Männerberufen“ finden sich auch 3 Mädchen, was insbesondere die Ministerinnen Gehrer und Haubner freute.

Die Bundesregierung zeigte sich beeindruckt vom Engagement in der Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter sowie hinsichtlich der Sozialleistungen der Firma Rathgeber. Sozialministerin Haubner lobte die positive Atmosphäre, bei welcher der harmonische Zusammenhalt des Familienbetriebes deutlich spürbar sei. Bundeskanzler Schüssel hob während seines Betriebsbesuchs die Wichtigkeit der mittelständischen Unternehmen als Arbeitgeber der heimischen Wirtschaft hervor und dankte der Johann Rathgeber GmbH für ihren diesbezüglichen Einsatz sowie für die kontinuierliche Expansion und Arbeitsplatzerweiterung.

Anschließend an den Firmenrundgang rang Bundeskanzler Schüssel Firmeninhaber und Geschäftsführer Ing. Peter Rathgeber das Versprechen ab, zusätzlich zu den derzeit 110 Mitarbeiterinnen im Standort Innsbruck noch weitere 4 FacharbeiterInnen sowie einen Lehrling aufzunehmen. Die Geschäftsführung der Firma Rathgeber freut sich über den wohlwollenden Besuch der Bundesregierung der Republik Österreich und über deren aufrichtiges Interesse am Unternehmen. „Bürgernähe, Menschlichkeit und Offenheit für die Anliegen der Arbeitnehmer und Arbeitgeber drücken in wenigen Worten wohl am besten den Gesamteindruck aus, den die honorigen Regierungsmitglieder in der Firma Rathgeber hinterlassen haben,“ resümmiert Geschäftsführer und Eigentümer Ing. Peter Rathgeber.

Bild 1: Reihe oben: Geschäftsführer Ing. Peter Rathgeber, Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel, Waltraud Rathgeber und Marketingleiterin Mag. Verena Rathgeber-Mandl
Reihe mitte: Landeshauptmann von Tirol DDr. Herwig van Staa, Bundesministerin für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz Ursula Haubner, Innsbrucker Bürgermeisterin Hilde Zach sowie Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur Elisabeth Gehrer
Reihe unten: Prokurist Robert Rathgeber und Vertriebsleiter Kurt Hauser

Bild 2: Marketingleiterin der Firma Rathgeber Mag. Verena Rathgeber-Mandl (mitte) erklärt dem Direktor der Wirtschaftskammer Tirol Prof. Dr. Werner Plunger (links) sowie der Innsbrucker Bürgermeisterin Hilde Zach und Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel (links) einen Hauptscheinwerfer, für welchen die Firma Rathgeber die Spritzgussform fertigte.

Kontakt
Johann Rathgeber GmbH
Formen- und Werkzeugbau
Trientlgasse 45, Postfach 29
A-6022 Innsbruck
Tel. +43 / (0)512 – 33 453
Fax +43 / (0)512 – 33 453-20
Mail info@rathgeber.at
www.rathgeber.at