Hermle 5-Achsen Bearbeitungszentrum C 40 U mit neuem Palettenwechselsystem PW 160

Um dem Trend nach immer mehr Automatisierung gerecht zu werden, hat die Hermle AG zur EMO 2005 Halle 12, Stand C 36 einen weiteren Palettenwechsler (PW 160) entwickelt, welcher an verschiedene Maschinenmodelle der C-Baureihe adaptiert werden kann.

6011

Der PW 160 (160 bezieht sich auf das zu transportierende Gewicht pro Seite des Palettenwechslers) wird frontal an die Maschine adaptiert und kann sowohl mit oder ohne 4-fach Speicher geliefert werden. In Verbindung mit dem PW 160 wird aus einer 5-Achs Maschine ein Fertigungszentrum für vollautomatische 5-Achs Bearbeitungen, wobei die Zugänglichkeit in den Arbeitsraum für manuelle Arbeitsschritte wie Einrichten oder auch Einzelteile einfahren weiter gewährleistet wird.

Der Rüstplatz wird durch eine Gliederschürze verschlossen, welche beim Öffnen zwischen den Rüstplatz und den Palettengreifer verfährt. Somit ist der Bediener immer außerhalb des Gefahrenbereiches. Der Doppelgreifer kann pro Seite eine Palette mit bis zu 160 kg Gewicht (incl. Spannvorrichtung und Werkstück) vom Rüstplatz in den Arbeitsraum des Bearbeitungszentrums befördern. Wobei der Hauptvorteil dieses Systems im Handling von gleichzeitig 3 Paletten liegt (Rüstzeitreduzierung). Wird der Palettenwechsler mit dem zusätzlichen 4-fach Speicher gewählt, so erhöht sich die Palettenanzahl auf 7 und der Doppelgreifer kann auch Paletten in den Speicher einbringen oder für die Bearbeitung ausbringen. Die Palettenverwaltungssoftware ist in die Maschinensteuerung integriert und steht für beide lieferbare Steuerungsvarianten iTNC 530 und S 840 D zur Verfügung. Pfiffige Details wie das für die Kranbeladung verschiebbare Dachelement, der Einwurfschacht mit Schublade für Späne und Kühlschmierstoff und der manuell drehbare Rüstplatz erleichtern den Tagesablauf an solch einem System.

Der Platzbedarf für den Palettenwechsler PW 160 beträgt nur 2,5 m2 + 1 m2 für den zusätzlichen 4-fach Speicher. Somit benötigt der Platz für 7 Paletten mit Palettenabmessungen von max. 400 x 400 / Ø 500 mm nur 3,5 m2.

Der PW 160 kann an die Maschinenmodelle C 30 und C 40 für unterschiedliche Tischvarianten (3-achsig oder 5-achsig) adaptiert werden. Der Grundkörper ist in Mineralgussbauweise ausgeführt und gibt der Fahr-, Hub- und Drehachse des Doppelgreifers die nötige Stabilität für dynamische Fahr- und Drehbewegungen. Der Palettenwechsler ist als Komponente ausgeführt, wird komplett am Stück transportiert und fundamentfrei vor der Maschine aufgestellt.

Bild:
01: – Palettenwechsler PW1 60 adaptiert an ein 5-Achs-Bearbeitungszentrum C 40 U dynamic mit seitlichem Zugang

02: – Palettenwechselvorgang

03: – Palettenwechselvorgang mit 4-fach Speicher

Kontakt:
www.hermle.de